Komponist Aaron Copland

Beruf: Komponist


Staatsangehörigkeit: amerikanisch

Warum berühmt: In seinen späteren Jahren wurde er oft als „der Dekan der amerikanischen Komponisten“ bezeichnet und war maßgeblich daran beteiligt, einen deutlich amerikanischen Kompositionsstil zu schmieden.

In der Öffentlichkeit ist er vor allem für seine Werke bekannt, die er in den 1930er und 1940er Jahren in einem bewusst zugänglichen Stil schrieb, der oft als populistisch bezeichnet wird und den der Komponist als seinen „einheimischen“ Stil bezeichnete.

Zu diesen Werken gehörten die Ballette 'Appalachian Spring', ' Billy das Kind “ und „Fanfare für den gemeinen Mann“.

Geboren: 14. November 1900
Geburtsort: Brooklyn, New York, USA


Generation: Verlorene Generation
Chinesisches Sternzeichen: Ratte
Sternzeichen: Skorpion

Gestorben: 2. Dezember 1990 (im Alter von 90)
Todesursache: Alzheimer-Krankheit und Atemstillstand

Historische Ereignisse

  • 1938-10-16 Aaron Coplands & Eugene Lorings Ballett ' Billy das Kind 'Premieren in Chicago
  • 1942-10-16 Aaron Copland und Agnes de Mille's Ballett 'Rodeo' wird in NYC uraufgeführt
  • 1944-10-30 Aaron Coplands Ballettmusik 'Appalachian Spring' wird in Washington, D.C. uraufgeführt, mit Martha Graham in der Hauptrolle
  • 1946-10-18 Aaron Coplands 3. Symphonie wird uraufgeführt
  • 1951-12-04 Aaron Copland's and Jerome Robbins ' Ballett 'The Pied Piper' Premiere in New York City

Berühmte Komponisten