Albert Memorial wie es heute istAlbert Memorial wie es heute ist

27. März 1878 — Sir George Gilbert Scott, der englische Architekt, der das Albert Memorial im Hyde Park in London entworfen hat, starb an diesem Tag. Königin Victoria wurde als „völlig gebrochene und niedergeschlagene Witwe“ beschrieben, als ihr geliebter Ehemann, Prinz Albert, 1861 im Alter von 42 Jahren auf Schloss Windsor starb.

Ihm zu Ehren ließ sie das Albert Memorial zu einem Preis von 120.000 Pfund errichten – etwa 10,5 Millionen Pfund (17 Millionen Dollar) in heutigem Geld. Mit einer Höhe von 54 Metern und einer riesigen sitzenden vergoldeten Bronzestatue des Prinzen ist es eine der großartigsten hochviktorianischen Extravaganzen. Offiziell als Prince Consort National Memorial bezeichnet, wurde es 1872 von der trauernden Königin enthüllt und feiert viktorianische Errungenschaften sowie Alberts Leidenschaften und Interessen.

Er soll vom Typhus heimgesucht worden sein, aber moderne Mediziner vermuten, dass Albert seit zwei Jahren krank sei, an einer chronischen Krankheit wie Bauchkrebs. Was auch immer die Todesursache war, Victoria erholte sich nie von ihrer Trauer, zog sich aus dem öffentlichen Leben zurück und zog sich viele Jahre lang schwarz an.

Albert wurde in Deutschland geboren und gehörte einer Familie an, die mit vielen der regierenden Monarchen Europas verbunden war. Er war 20, als er seinen Cousin ersten Grades heiratete. Königin Victoria , und sie bekamen neun Kinder. Kurz vor der Heirat wurde er vom Parlament als britischer Staatsbürger eingebürgert und erhielt den Titel Königliche Hoheit. Er kümmerte sich nicht nur um die Verwaltungsangelegenheiten der Königin, sondern interessierte sich auch für eine Reihe von Anliegen, wie etwa die Bildungsreform und die weltweite Abschaffung der Sklaverei.

Victoria blieb jedoch für den Rest ihres langen Lebens eine Sklavin seines Gedächtnisses. Und sie würde es zweifellos für passend halten, dass im Oktober 1998, nach vierjähriger Restaurierung, die weitere 10 Millionen Pfund kostete, das Albert Memorial inmitten von Prunk und Stolz zum zweiten Mal enthüllt wurde – diesmal von Elizabeth, der Königin, die hat nun Victoria als die am längsten regierende britische Monarchin überholt.

Veröffentlicht: 24. April 2016


Verwandte Artikel und Fotos

  • Frauen und Politik: Die Leidenschaften von Palmerston

    Frauen und Politik: Die Leidenschaften von Palmerston

    Königin Victoria hatte eine starke Abneigung gegen ihren Premierminister Lord Palmerston. Aber andere Frauen sahen den Mann, der 'Lord Cupid' genannt wurde, ganz anders. 18. Oktober 1865

Verwandte berühmte Personen

Artikel zu Veranstaltungen im März