General Grant schüttelt seinem Rivalen General Lee im Haus von Wilmer McLean die Hand. Gemälde von Thomas NastGeneral Grant schüttelt seinem Rivalen General Lee im Haus von Wilmer McLean die Hand. Gemälde von Thomas Nast

9. April 1865 — Als 1861 der amerikanische Bürgerkrieg ausbrach, war der 46-jährige Bauer Wilmer McLean zu alt, um in die Armee der Konföderierten einzutreten. Er wollte vor allem Ruhe und Frieden.

Aber die erste große Schlacht des Krieges wurde auf seinem Ackerland in Manassas Junction, Virginia, ausgetragen, was ihn dazu veranlasste, seine Familie auf sicherere Weiden zu verlegen. Er fand einen friedlichen kleinen Weiler namens Appomattox Court House 120 Meilen entfernt.

Ironischerweise würden sich dort, in McLeans Haus, vier Jahre später die obersten Generäle beider Seiten treffen, um den Konflikt zu beenden.

EP Alexander, ein Soldat, der in Military Memoirs Of A Confederate von seinen Kriegserlebnissen erzählte, bemerkte: „McLean war der einzige Mann, der jemals die erste große Schlacht eines Krieges in seinem Vorgarten ausgetragen hatte und die Kapitulation vier Jahre später in seinem unterzeichneten Salon.' Und er war nicht einmal ein Soldat!

Konföderierte Truppen unter der Führung von General Robert E. Lee hatten am Morgen des 9. April 1865 im Appomattox Court House ihren letzten Angriff auf den Krieg gestartet. Es ging schief. Und als Lee erfuhr, dass eine massive Unionsinfanterie, unterstützt von Kanonen, sowohl vor als auch hinter seiner erschöpften Armee von 12.500 hungrigen und erschöpften Männern stand, wusste er, dass das Spiel vorbei war.

„Mir bleibt nichts anderes übrig, als zu General Grant zu gehen – und ich würde lieber tausend Tote sterben“, sagte Lee einem Berater.

Der Oberst der Konföderierten Charles Marshall ritt in das Appomattox Court House und fragte den ersten Mann, den er sah, ob er einen geeigneten Ort für ein Treffen zwischen den Kommandeuren der Union und der Konföderierten wisse. Der Mann, mit dem er sprach, war kein Geringerer als Wilmer McLean!

Nachdem Marshall ein baufälliges, unmöbliertes Backsteinhaus, das ihm gezeigt wurde, abgelehnt hatte, bot McLean widerstrebend sein eigenes komfortables, gut eingerichtetes Zuhause an.

Dann um 13.30 Uhr betrat Grant McLeans Salon und ging sofort, um Lees Hand zu schütteln. Grant, Anfang 40, trug eine schmutzige und staubige Uniform, weil sein Gepäck ihn vorne nicht eingeholt hatte. Lee, Ende 50, war makellos gepflegt in einer Ausgehuniform mit polierten Messingknöpfen und einem goldmontierten Schwert.

Und dort wurde die Kapitulation der Armee von Nord-Virginia unterzeichnet. McLeans Häuser waren praktisch zu einem Buchstützen des großen Konflikts geworden.

Drei Tage später wurde Lees Armee in einer feierlichen Zeremonie aufgelöst und seine Männer auf Bewährung entlassen, wodurch der Krieg in Virginia beendet wurde. Die Ereignisse im Appomattox Court House lösten im Süden ähnliche Kapitulationen aus und beendeten den Bürgerkrieg.

Er hatte 620.000 Menschen das Leben gekostet – mehr als alle anderen amerikanischen Kriege zusammengenommen von der Revolution über die beiden Weltkriege bis hin zu Korea, Vietnam und den beiden Golfkriegen.

Veröffentlicht: 19. März 2021


Verwandte Artikel und Fotos

Verwandte berühmte Personen

Artikel zu Veranstaltungen im April