Architekt Antoni Gaudí

Vollständiger Name: Antoni Gaudí und Cornet
Beruf: Architekt


Staatsangehörigkeit: Katalanisch Spanisch

Warum berühmt: Antoni Gaudi arbeitete zeitlebens als Architekt in und um die spanische Stadt Barcelona in Katalonien.

Sein Werk gilt als modernistisch, aber auch stark von gotischer Architektur, orientalischer Kunst und organischen Formen beeinflusst. Zu seinen frühen Werken zählen der Palau Güell (Güell-Palast) und der Park Güell.

Gaudis berühmtestes Werk ist die Sagrada Familia, eine Basilika in Barcelona und heute eines der Wahrzeichen dieser Stadt. Es wurde in einem organischen gotischen Stil entworfen und ähnelt einem Wald. Es wurde 1882 begonnen und befindet sich noch im Bau. Geplanter Fertigstellungstermin ist 2026, der hundertste Todestag von Gaudí.

Nach seinem tragischen Tod, bei dem er von einer Straßenbahn überfahren wurde, litt Gaudis Ruf viele Jahre, begann sich aber in den 1950er Jahren wieder zu erholen. Heute gilt er als Architekturgenie. 1984 wurden viele seiner Werke zum UNESCO-Welterbe erklärt.

Geboren: 25. Juni 1852
Geburtsort: Reus, Katalonien, Spanien
Sternzeichen: Krebs


Gestorben: 10. Juni 1926 (im Alter von 73)
Todesursache: Verkehrsunfall, nachdem er von einer vorbeifahrenden Straßenbahn der Linie 30 angefahren wurde und das Bewusstsein verlor


Historische Ereignisse

  • 1882-03-19 1. Steinlegung für die Basilika Sagrada Familia in Barcelona, ​​entworfen von Antoni Gaudí

Berühmte Architekten