8. Generalsekretär der Vereinten Nationen Ban Ki-moonChameleonsEye / Shutterstock.com

Beruf: 8. Generalsekretär der Vereinten Nationen

Staatsangehörigkeit: Südkorea

Warum berühmt: Der südkoreanische Diplomat Ban Ki-moon war von 2004 bis 2006 Außenminister seines Landes, bevor er 2006 zum achten UN-Generalsekretär gewählt wurde.

Während seiner Amtszeit von 2007 bis 2016 legte Ban besonderes Augenmerk auf die globale Erwärmung und darauf, dass das Pariser Abkommen über Treibhausgasemissionen von 194 Ländern unterzeichnet wurde.

Die unter Ban stehende UNO wurde jedoch für den Cholera-Ausbruch in Haiti scharf kritisiert, da die UNO sich als Quelle des Ausbruchs weigerte, ihre Rolle anzuerkennen und erst 2016 die Verantwortung übernahm.

Weitere wichtige Themen für Ban als Generalsekretär waren der Bürgerkrieg in Syrien und die Friedensbemühungen im Sudan.

Geboren: 13. Juni 1944
Geburtsort: Injō, Japanisch Korea (jetzt Eumseong, Südkorea)
Alter: 77 Jahre

Generation: Stille Generation
Chinesisches Sternzeichen: Affe
Sternzeichen: Zwillinge


Historische Ereignisse

  • 2014-11-03 UN-Generalsekretär Ban Ki-moon fordert nach Warnung von Wissenschaftlern globale Maßnahmen gegen den Klimawandel
  • 2017-01-01 Portugiesischer Politiker und Diplomat Antonio Guterres wird Generalsekretär der Vereinten Nationen und ersetzt den Südkoreaner Ban Ki-Moon

Berühmte Südkoreaner