Marineoffizier und Entdecker Charles Wilkes

Beruf: Marineoffizier und Forscher


Staatsangehörigkeit: amerikanisch

Warum berühmt: Wilkes leitete die United States Exploring Expedition (1838-42) in den Pazifischen Ozean und in die Antarktis.

Wilkes war auch ein Marinekommandant der Union während des amerikanischen Bürgerkriegs. Im Jahr 1861 kommandierte er die USS San Jacinto, als sie ein Royal Mail Ship mit zwei konföderierten Diplomaten angriff, was fast einen Krieg zwischen den USA und Großbritannien auslöste.

Dafür wurde er ein zweites Mal vor ein Kriegsgericht gestellt, das erste stammte aus dem Massaker an fast 80 Fidschianern auf Malolo im Jahr 1840.

Geboren: 3. April 1798
Geburtsort: New York City, New York, USA
Sternzeichen: Widder


Gestorben: 8. Februar 1877 (im Alter von 78)

Historische Ereignisse

  • 1838-08-18 United States Exploring Expedition unter der Leitung von Charles Wilkes startet in den Pazifischen Ozean und in die Antarktis
  • 1840-01-25 Amerikanische Marineexpedition unter Charles Wilkes identifiziert als erster die Antarktis als neuen Kontinent
  • 1840-02-16 Der Amerikaner Charles Wilkes entdeckt das Shackleton-Schelfeis in der Antarktis
  • 1841-05-11 Der Amerikaner Charles Wilkes landet in Fort Nisqually im Puget Sound
  • 1861-11-08 USS San Jacinto unter dem Kommando von Charles Wilkes nimmt zwei konföderierte Diplomaten vom britischen Postdampfer Trent gefangen, was fast einen Krieg zwischen den USA und Großbritannien auslöst

Berühmte Entdecker