Römischer Kaiser Claudius

Vollständiger Name: Tiberius Claudius Caesar Augustus Germanicus
Beruf: Römischer Kaiser

Staatsangehörigkeit: römisch

Warum berühmt: Römischer Kaiser von 41 n. Chr. bis 54 n. Chr. und Mitglied der julisch-claudischen Dynastie.

Trotz seiner mangelnden Erfahrung erwies sich Claudius als fähiger und effizienter Verwalter und als ehrgeiziger Baumeister.

Da er in jungen Jahren durch eine Krankheit an einem Hinken und leichter Taubheit litt, sahen ihn potenzielle Feinde nicht als ernsthafte Bedrohung an, so dass er die Säuberungen unter überleben konnte Tiberius und Caligula .

Geboren: 1. August 10 v. Chr.
Geburtsort: Lyon, Gallien, Römisches Reich
Sternzeichen: Löwe

Gestorben: 13. Oktober 54 (im Alter von 63)
Todesursache: Wahrscheinlich vergiftet von seiner Frau

Eheleben

Historische Ereignisse

  • 0041-01-24 Claudius tritt die Nachfolge seines Neffen an Caligula als römischer Kaiser nach dessen Ermordung durch Offiziere der Prätorianergarde
  • 0041-01-25 Nach einer Verhandlungsnacht wird Claudius vom Senat als römischer Kaiser akzeptiert
  • 0054-10-13 Nero folgt Claudius als römischer Kaiser

Berühmte römische Kaiser