11. Präsident der Philippinen Corazon Aquino

Beruf: 11. Präsident der Philippinen


Staatsangehörigkeit: Philippinisch

Warum berühmt: Aquino wurde als 'Mutter der philippinischen Demokratie' bezeichnet und war die erste Frau, die Präsidentin der Philippinen wurde, und die prominenteste Figur der Volksmachtrevolution von 1986, die die 20-jährige autoritäre Herrschaft von stürzte Ferdinand Marcos .

Corazon Aquino war die Ehefrau des prominenten Oppositionspolitikers Benigno Aquino und als dieser 1983 ermordet wurde und Marcos Regierung involviert war, erlangte sie politische Berühmtheit.

Im Februar 1986 kündigte Marcos eine vorgezogene Neuwahl an, und Aquino kandidierte in einer von korrupten Praktiken und Gewalt geprägten Wahl gegen ihn. Aquino bestritt die Siegerklärung von Marcos und als das Militär sie unterstützte, flohen Marcos und seine Anhänger aus dem Land.

Einige der ersten Bemühungen von Aquino an der Macht bestanden darin, eine Verfassungskommission einzusetzen, die eine neue Verfassung ausarbeiten sollte, die den bürgerlichen Freiheiten einen starken Schwerpunkt gab. Aquino hat auch eine Presidential Commission on Good Government (PCGG) eingerichtet, um den unrechtmäßig erworbenen Reichtum von Präsident Marcos zurückzuerlangen.

Während ihrer gesamten Amtszeit konzentrierte sich Aquino darauf, den angeschlagenen wirtschaftlichen Ruf des Landes wiederherzustellen und sich gleichzeitig auf Friedensgespräche zu konzentrieren, um zu versuchen, den anhaltenden kommunistischen Aufstand und die islamistischen Sezessionsbewegungen beizulegen.

Geboren: 25. Januar 1933
Geburtsort: Paniqui, Tarlac, Philippinen


Generation: Stille Generation
Chinesisches Sternzeichen: Affe
Sternzeichen: Wassermann

Gestorben: 1. August 2009 (im Alter von 76)
Todesursache: Doppelpunkt Krebs

Eheleben

  • 1954-10-11 Philippinischer Präsident Corazon Aquino (21) heiratet Tarlac-Gouverneur Benigno Aquino Jr (22) in Pasay City, Philippinen

Historische Ereignisse

  • 1986-02-05 Corazon Aquino & Ferdinand Marcos auf 'Nightline' erscheinen
  • 1986-02-07 Corazon Aquino besiegt den amtierenden philippinischen Diktator Ferdinand Marcos aber betrügerische Rücksendungen gaben Marcos die Wahl
  • 1986-02-25 Corazon Aquino wird Präsident der Philippinen, Marcos flieht aus dem Land
  • 01.08.2010 200 m x 250 m großes Fotomosaik zum Gedenken an das Leben des philippinischen Präsidenten Corazon Aquino wird in der Nähe der Quirino-Tribüne im Luneta Park in Manila enthüllt

Berühmte Präsidenten der Philippinen