Indianerkriegsführer Crazy Horse

Vollständiger Name: Tȟašúŋke Witkó
Beruf: Kriegsführer der amerikanischen Ureinwohner

Staatsangehörigkeit: Oglala Lakota

Warum berühmt: Kriegsführer der Oglala Lakota, der gegen die US-Bundesregierung zu den Waffen griff.

Zusammen mit anderen Indian Chiefs einschließlich Sitzender Bulle er führte eine Kriegspartei zum Sieg über George Armstrong Custer in der Schlacht am Little Bighorn im Juni 1876.

Crazy Horse gehört zu den bemerkenswertesten und ikonischsten Stammesführern der amerikanischen Ureinwohner.

Es ist umstritten, ob das hier gezeigte Foto von Crazy Horse tatsächlich Crazy Horse ist oder nicht. Weitere Informationen zu dieser historischen Debatte finden Sie unter dem Link 'Crazy Horse Photo' unten.

Geboren: 4. Dezember 1840
Geburtsort: Fort Robinson, Nebraska, USA
Sternzeichen: Schütze

Gestorben: 5. September 1877 (im Alter von 36)
Todesursache: Bajonettwunde

Artikel und Fotos

Historische Ereignisse

  • 1876-06-25 Schlacht am Little Bighorn: 7. US-Kavallerie unter Generalmajor Brevet George Armstrong Custer ausgelöscht von Sioux- und Cheyenne-Kriegern, angeführt von Chiefs Crazy Horse und Sitzender Bulle in dem, was als 'Custers letztes Gefecht' bekannt wurde
  • 1877-01-08 Crazy Horse und seine Krieger kämpfen ihre letzte Schlacht mit der US-Kavallerie am Wolf Mountain (Montana-Territorium).

Biografien und Quellen



Berühmte amerikanische Ureinwohner