WWI-General Douglas Haig

Vollständiger Name: 1. Graf Haig
Beruf: WWI Allgemeines

Staatsangehörigkeit: britisch

Warum berühmt: Haig ist vor allem für seinen Dienst an der Westfront während des Ersten Weltkriegs in Erinnerung geblieben und ist aufgrund seiner militärischen Zermürbungsstrategie, die hohe Verluste forderte, eine umstrittene historische Persönlichkeit.

Nach seinem Studium an der Royal Military Academy in Sandhurst diente Haig in verschiedenen Feldzügen in Indien, im Sudan (1897-8) und im Burenkrieg (1899-1902).

1915 wurde Haig zum Oberbefehlshaber der British Expeditionary Force (BEF) ernannt. Im Glauben, der Erste Weltkrieg könne nur an der Westfront gewonnen werden, versuchte Haig, die Pattsituation dort zu durchbrechen, indem er die berüchtigte Somme-Offensive befahl.

Das Ende dieser Schlacht sah den Verlust von etwa 400.000 britischen oder Commonwealth-Truppen und den Gewinn von nur 10 Meilen Land. Obwohl dies technisch gesehen ein britischer Sieg war, sind sich die meisten Historiker einig, dass dies mit zu hohen Kosten verbunden war. So wurde Haig rückwirkend als 'Der Schlächter der Somme' bezeichnet.

Haig kommandierte auch die Schlacht von Passchendaele (Dritte Ypernschlacht), die Frühjahrsoffensive (Ludendorff-Offensive) und die Hundert-Tage-Offensive.

1918 beaufsichtigte Haig erfolgreiche Vorstöße an der Westfront, die schließlich zum Sieg der Alliierten führten.

Nach dem Krieg half Haig beim Aufbau der British Legion und wurde 1919 zum Earl ernannt.

Geboren: 19. Juni 1861
Geburtsort: Edinburgh, Schottland, Vereinigtes Königreich
Sternzeichen: Zwillinge

Gestorben: 29. Januar 1928 (im Alter von 66 Jahren)
Todesursache: Herzinfarkt

Artikel und Fotos

Historische Ereignisse

  • 30.06.1916 Der britische General Douglas Haig berichtet am Tag vor Beginn der Schlacht an der Somme: 'Die Männer sind in bester Stimmung'
  • 1916-11-18 Der britische General Douglas Haig sagt schließlich die 1. Schlacht an der Somme im Ersten Weltkrieg ab, nachdem mehr als 1 Million Soldaten getötet oder verwundet wurden

Berühmte Generäle