Golfer Harry Vardon

Vollständiger Name: Henry William Vardon
Beruf: Golfspieler

Staatsangehörigkeit: britisch

Warum berühmt: Vardon ist eine der einflussreichsten Persönlichkeiten der frühen Jahre des professionellen Golfsports.

Er gewann die British Open Championship 6 Mal in den Jahren 1896, 1898, 1899, 1903, 1911 und 1914 und gewann auch die US Open im Jahr 1900.

Vardons Rivalität mit James Braid und J. H. Taylor (beide 5-fache Open-Champions) wurde als das 'Große Triumvirat' bezeichnet. Dies führte zu einem enormen Anstieg des Interesses am Golf, da das Trio den Sport von den 1890er bis Mitte der 1910er Jahre dominierte.

Insgesamt gewann Vardon 48 Turniere und 21 Teamevents und wurde 1974 in die erste Gruppe der Neuzugänge in die World Golf Hall of Fame aufgenommen.

Geboren: 9. Mai 1870
Geburtsort: Grouville, Jersey, Vereinigtes Königreich
Sternzeichen: Stier

Gestorben: 20. März 1937 (im Alter von 66 Jahren)
Todesursache: Lungenkrebs

Historische Ereignisse

  • 1896-06-13 British Open Men's Golf, Muirfield: Harry Vardon aus Jersey gewinnt den ersten von 6 Open-Titeln mit 4 Schlägen in einem 36-Loch-Playoff mit Titelverteidiger J.H. Taylor
  • 1898-06-09 British Open Men's Golf, Prestwick GC: Harry Vardon aus Jersey gewinnt den 2. Titel mit einem Schlag vom Doppelsieger Willie Park Jr
  • 1899-06-08 British Open Men's Golf, Royal St George's GC: Harry Vardon aus Jersey behält Open; gewinnt den 3. Titel mit 5 Schlägen von Jack White
  • 1900-06-07 British Open Men's Golf, St Andrews: Engländer J.H. Taylor gewinnt zum dritten Mal den Titel; schlägt Vizemeister Harry Vardon mit 8 Schlägen
  • 1900-10-05 US Open Men's Golf, Chicago GC: Harry Vardon aus Jersey gewinnt seinen einzigen US-Titel; schlägt den Engländer J.H. Taylor mit 2 Schlägen
  • 1901-06-06 British Open Men's Golf, Muirfield: Scotsman James Braid gewinnt den ersten von 5 Open-Titeln mit 3 Schlägen von Harry Vardon aus Jersey
  • 1902-06-05 British Open Men's Golf, Royal Liverpool GC: Schotte Sandy Herd gewinnt mit 1 Schlag von James Braid und Harry Vardon
  • 1903-06-11 British Open Men's Golf, Prestwick GC: Harry Vardon gewinnt seinen 4. Open-Titel mit 6 Schlägen vom jüngeren Bruder Tom Vardon
  • 1911-06-30 British Open Men's Golf, Royal St George's Golf Club: Harry Vardon gewinnt seine 5. Meisterschaft mit 10 Schlägen in einem Playoff mit dem Champion von 1907, Arnaud Massy aus Frankreich
  • 1912-06-25 British Open Men's Golf, Muirfield: Ted Ray gewinnt Draht-an-Draht mit 4 Schlägen von Titelverteidiger Harry Vardon
  • 1913-09-20 US Open Men's Golf, The Country Club: Der 20-jährige Amateur Francis Ouimet gewinnt seinen einzigen Open-Titel in einem 18-Loch-Playoff, 5 Schläge vor den Briten Harry Vardon & Ted Ray
  • 1914-06-19 British Open Men's Golf, Prestwick GC: Harry Vardon aus Jersey gewinnt eine Rekord-6. Open-Meisterschaft, 3 Schläge vor Titelverteidiger J.H. Taylor
  • 1920-08-13 US Open Men's Golf, Inverness GC: Der auf der Isle of Jersey geborene Ted Ray pariert den 18. und beschert ihm einen 1-Takt-Sieg über den Zweitplatzierten Harry Vardon. Jock Hutchison , Leo Diegel & Jack Burke Senior

Biografien und Quellen



Berühmte Golfer