Amerikanischer Politiker Harvey Milk

Beruf: Amerikanischer Politiker


Staatsangehörigkeit: amerikanisch

Warum berühmt: Der erste offen schwule Mensch, der in Kalifornien in ein öffentliches Amt gewählt wurde, als er einen Sitz im Aufsichtsrat von San Francisco gewann.

Milk diente fast 11 Monate im Amt, bis er zusammen mit Bürgermeister George Moscone von Dan White, einem anderen Stadtvorgesetzten, der kürzlich zurückgetreten war, aber seinen Job zurückhaben wollte, ermordet wurde.

Während seiner Amtszeit war Milk für die Verabschiedung einer strengen Schwulenrechtsverordnung für die Stadt verantwortlich und wurde zu einer Ikone in San Francisco und einem Märtyrer in der Schwulengemeinde.

Geboren: 22. Mai 1930
Geburtsort: Woodmere, New York, USA


Generation: Stille Generation
Chinesisches Sternzeichen: Pferd
Sternzeichen: Zwillinge

Gestorben: 27. November 1978 (Alter 48)
Todesursache: Ermordet von anderen Supervisor Dan White

Artikel und Fotos

  • Unruhen in der Weißen Nacht

    Unruhen in der Weißen Nacht

    Randalierer vor dem Rathaus von San Francisco in der Nacht zum 21. Mai 1979
    21. Mai 1971

Historische Ereignisse

  • 1971-05-21 In San Francisco kommt es zu Unruhen in der White Night, nachdem Dan White wegen der Ermordung des Bürgermeisters George Moscone und des offen schwulen gewählten Amtsträgers Harvey Milk zu einer milden Haftstrafe verurteilt wurde
  • 1978-01-08 Harvey Milk wird die erste offen schwule Person, die in Kalifornien in ein öffentliches Amt gewählt wird
  • 1978-11-27 San Franciscos Bürgermeister George Moscone und Supervisor Harvey Milk werden vom ehemaligen Supervisor Dan White im Rathaus ermordet
  • 1979-05-21 Dan White wird wegen fahrlässiger Tötung des Bürgermeisters von San Francisco, George Moscone, und des offen schwulen Stadtrats Harvey Milk verurteilt. Die Verurteilung wegen einer geringeren Anklage empörte die Schwulengemeinschaft und führte zu den Unruhen in der Weißen Nacht.

Berühmte Attentate