Der britische Premierminister Henry Addington

Vollständiger Name: 1. Viscount Sidmouth
Beruf: britischer Premierminister


Staatsangehörigkeit: britisch

Warum berühmt: Henry Addingtons Aufstieg ins politische Leben, nachdem er 1789 Abgeordneter wurde, wurde dem Sohn eines Arztes durch seine Kindheitsfreundschaft mit William Pitt der Jüngere .

Addington wurde 1801 Premierminister, nachdem Pitt wegen der Frage der katholischen Emanzipation zurückgetreten war. 1802 unterzeichnete er den Frieden von Amiens, der einen teuren Krieg mit Frankreich beendete. Im selben Jahr hielt er die erste Haushaltsrede vor dem Parlament. Pitts Widerstand gegen seine Regierung und die Wiederaufnahme des Krieges führten 1804 zum Rücktritt Addingtons.

1812 wurde Adding Innenminister in Pitts zweiter Regierung und bekleidete dieses Amt 12 Jahre lang. Er erlangte den Ruf, in einer unruhigen Zeit reaktionär und repressiv zu sein. 1817 ließ er das Habeas Corpus Act außer Kraft setzen und führte 1819 4 der Sechs Gesetze ein, die den öffentlichen Protest begrenzen sollten.

Geboren: 30. Mai 1757
Geburtsort: London, England, Vereinigtes Königreich
Sternzeichen: Zwillinge


Gestorben: 15. Februar 1844 (im Alter von 86)

Historische Ereignisse

  • 1801-03-14 Henry Addington wird nach seinem Freund Premierminister des Vereinigten Königreichs William Pitt der Jüngere tritt zurück, nachdem er King nicht überzeugen konnte Georg III von der Notwendigkeit der katholischen Emanzipation
  • 1804-05-10 Der britische Premierminister Henry Addington tritt zurück, ersetzt durch William Pitt der Jüngere

Berühmte britische Premierminister