Der britische Premierminister Henry Campbell-Bannerman

Beruf: britischer Premierminister

Staatsangehörigkeit: britisch

Warum berühmt: Vorsitzender der Liberalen Partei von 1899 bis 1908 und britischer Premierminister von 1905 bis 1908.

Campbell-Bannerman ist ein überzeugter Anhänger des Freihandels, der irischen Home Rule und der Verbesserung der sozialen Bedingungen und wird als „Großbritanniens erster und einziger radikaler Premierminister“ bezeichnet.

Nach einer Niederlage bei den Parlamentswahlen im Jahr 1900 führte Campbell-Bannerman die Liberale Partei bei den Parlamentswahlen 1906 zu einem erdrutschartigen Sieg über die Konservative Partei.

Die von ihm geführte Regierung verabschiedete Gesetze, um sicherzustellen, dass Gewerkschaften nicht für Schäden haftbar gemacht werden konnten, die während eines Streiks entstanden sind, führte kostenlose Schulmahlzeiten für alle Kinder ein und ermächtigte lokale Behörden, landwirtschaftliches Land von privaten Grundbesitzern zu kaufen.

Campbell-Bannerman trat am 3. April 1908 aus gesundheitlichen Gründen als Premierminister zurück und wurde durch seinen Kanzler ersetzt. H. H. Asquith . Er starb neunzehn Tage später.

Geboren: 7. September 1836
Geburtsort: Glasgow, Schottland, Vereinigtes Königreich
Sternzeichen: Jungfrau

Gestorben: 22. April 1908 (im Alter von 71)
Todesursache: Herzinfarkt

Historische Ereignisse

  • 1906-01-12 Henry Campbell-Bannermans Kabinett (einschließlich H. H. Asquith , David Lloyd George , und Winston Churchill ) beginnt mit umfassenden Sozialreformen nach einem Erdrutsch der Liberalen bei den britischen Parlamentswahlen
  • 1908-04-05 Der britische Premierminister Henry Campbell-Bannerman tritt zurück
  • 1908-04-08 H. H. Asquith Nachfolger von Henry Campbell-Bannerman als britischer Premierminister

Zitate von Henry Campbell-Bannerman

  • 'Ich persönlich bin ein großer Anhänger des Bettes, der ständig horizontal bleibt: Das Herz und alles andere geht langsamer, und das ganze System wird erfrischt.' - Bett , Gesundheit


Berühmte britische Premierminister