Pathologe und Nobelpreisträger Howard Florey

Beruf: Pathologe und Nobelpreisträger


Staatsangehörigkeit: australisch

Warum berühmt: Führte 1941 die ersten klinischen Studien mit Penicillin im Radcliffe Infirmary in Oxford durch.

Floreys Entdeckungen, zusammen mit Alexander Fleming und Ernst Chain haben schätzungsweise über 82 Millionen Menschenleben gerettet.

Florey teilte sich 1945 mit Ernst Boris Chain und Alexander Fleming den Nobelpreis für Medizin für seine Rolle bei der Entwicklung von Penicillin.

Geboren: 24. September 1898
Geburtsort: Adelaide, Australien


Generation: Verlorene Generation
Sternzeichen: Waage

Gestorben: 21. Februar 1968 (Alter 69)
Todesursache: Herzinfarkt

Eheleben

  • 1926-10-19 Pathologe Howard Florey (28) heiratet Ethel Reed in der Holy Trinity Church in Paddington, New South Wales

Historische Ereignisse

  • 1941-07-04 Howard Florey und Norman Heatley treffen sich zum ersten Mal, 11 Tage später stellen sie erfolgreich Penicillin nach
  • 1941-07-15 Howard Florey und Norman Heatley präsentieren gefriergetrocknete Schimmelpilzkulturen (Penicillin)

Biografien und Quellen



Berühmte Nobelpreisträger

Berühmte Ärzte