Generalsekretär der Kommunistischen Partei Chinas, Hu YaobangDatei Foto/Xinhua

Beruf: Generalsekretär der Kommunistischen Partei Chinas

Staatsangehörigkeit: Chinesisch

Warum berühmt: Hu Yaobang war ein chinesischer reformistischer kommunistischer Führer und ein enger Verbündeter des Parteiführers Deng Xiaoping , der dabei half, China aus seiner streng marxistischen Vergangenheit heraus zu liberalisieren Mao Zedong .

Hu Yao Bang trat 1933 der Kommunistischen Partei bei und war 1934/35 Teil des Langen Marsches. Während des chinesischen Bürgerkriegs kämpfte er unter Deng Xiaoping für die Vertreibung der Nationalisten. Während der Kulturrevolution wurde Hu zweimal gesäubert und zweimal wiederbelebt, um schließlich in Peking wieder in die Gunst zu kommen.

In den 1980er Jahren gehörte Hu zum engeren Kreis, er wurde zum Generalsekretär der KPCh ernannt und wurde zu einer der Hauptkräfte hinter Chinas pragmatischerem Ansatz, der darauf abzielte, mehr Wirtschaftswachstum anzukurbeln und den Wiederaufbau des Landes zu unterstützen. Hu startete auch eine Antikorruptionskampagne und ist bekannt dafür, dass er die Karriere von Xi Zhongxun, dem Vater des späteren Parteichefs, gerettet hat Xi Jinping .

Hu musste Anfang 1987 sein Amt niederlegen und starb kurz nach einem Herzinfarkt im April. Sein Tod wurde weithin betrauert und war der Auslöser für Studentenproteste, die im Juni dieses Jahres in den Protesten auf dem Platz des Himmlischen Friedens und einem Massaker gipfelten.

Geboren: 20. November 1915
Geburtsort: Liuyang, Hunan, Republic of China

Generation: Größte Generation
Chinesisches Sternzeichen: Kaninchen
Sternzeichen: Skorpion

Gestorben: 15. April 1989 (im Alter von 73)
Todesursache: Herzinfarkt

Artikel und Fotos

Historische Ereignisse

  • 1934-10-16 Mao Zedong und 25.000 Soldaten beginnen ihren 6.000 Meilen langen Marsch vom Süden Chinas nach Norden und Westen
  • 1935-10-20 Die kommunistischen Streitkräfte beenden ihren Langen Marsch in Yan'an in Shaanxi, China, und bringen Mao Zedong hervorstechen
  • 1981-06-29 Hu Yaobang ist erfolgreich Hua Guofeng als Vorsitzender des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas
  • 1987-01-17 Der Generalsekretär der Kommunistischen Partei Chinas, Hu Yaobang, ist gezwungen zurückzutreten, inmitten von Demonstrationen für mehr Demokratie

Berühmte chinesische Führer