Erster Minister von Nordirland Ian Paisley

Vollständiger Name: Ian Richard Kyle Paisley, Baron Bannside
Beruf: Erster Minister von Nordirland


Staatsangehörigkeit: britisch

Warum berühmt: Paisley, der vielleicht berühmteste und umstrittenste loyalistische Politiker während der Unruhen in Nordirland, war bekannt für seinen protestantischen Protestantismus, der gegen römischen Katholizismus, Ökumene und Homosexualität protestierte. In den 1950er Jahren wurde er zu einem der Anführer des Widerstands gegen die katholische Bürgerrechtsbewegung der 1960er Jahre, die im selben Jahrzehnt zum Ausbruch der Unruhen beitrug.

Paisley gründete die Democratic Unionist Party (DUP), die sich allen Friedensversuchen widersetzte, die eine Machtteilung mit nordirischen Republikanern beinhalteten, und er half, das Sunningdale-Abkommen von 1974 zu Fall zu bringen. Er half beim Aufbau einer loyalistischen paramilitärischen Kraft, der Third Force, und lehnte das anglo-irische Abkommen von 1985 sowie das Karfreitagsabkommen von 1998 ab, das den Konflikt beendete.

2007 kehrte Paisley seine jahrzehntelange Hardliner-Haltung um und einigte sich auf einen Kompromiss mit den Republikanern (und Erzfeinden) Sinn Fein. Anführer von Paisley und Sinn Fein Martin McGuinness diente als Erster Minister bzw. stellvertretender Erster Minister von Nordirland, bis Paisley 2008 in den Ruhestand ging.

Geboren: 6. April 1926
Geburtsort: Armagh, Nordirland, Vereinigtes Königreich


Generation: Größte Generation
Chinesisches Sternzeichen: Tiger
Sternzeichen: Widder

Gestorben: 12. September 2014 (im Alter von 88)

Historische Ereignisse

  • 1966-04-01 Loyalist unter der Führung von Ian Paisley, einem protestantischen fundamentalistischen Prediger, gründete das Ulster Constitution Defense Committee, um die Bürgerrechtsbewegung herauszufordern; Es richtete einen Flügel im paramilitärischen Stil namens Ulster Protestant Volunteers ein
  • 1968-10-09 2.000 Studenten der Queen's University Belfast versuchen aus Protest gegen 'Polizeibrutalität' zum Rathaus von Belfast zu marschieren, werden jedoch von Loyalisten unter der Führung von Ian Paisley blockiert; führt zur Gründung der studentischen Bürgerrechtsgruppe People's Democracy
  • 1968-11-09 Ian Paisley und Ronald Bunting führen einen Loyalisten-Marsch zum Diamond-Viertel von Derry, Nordirland
  • 1968-11-30 Ein Marsch der Nordirischen Bürgerrechtsvereinigung in Armagh wird von der Royal Ulster Constabulary wegen der Anwesenheit einer loyalistischen Gegendemonstration unter der Führung von Ian Paisley und Ronald Bunting gestoppt
  • 1969-01-27 Ian Paisley zu 3 Jahren Haft verurteilt
  • 1969-03-25 Ian Paisley und Ronald Bunting, Loyalisten in Nordirland, werden inhaftiert, weil sie am 30. November 1968 in Armagh eine illegale Gegendemonstration organisiert haben
  • 1969-05-06 Premierminister von Nordirland James Chichester-Clark kündigt eine Amnestie für alle Delikte im Zusammenhang mit Demonstrationen seit dem 5. Oktober 1968 an, die unter anderem zur Freilassung von Ian Paisley und Ronald Bunting führt
  • 1969-05-09 Nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis hält der nordirische Loyalist Ian Paisley ein 'Siegestreffen' ab
  • 1969-07-13 Der nordirische Loyalist Ian Paisley spricht vor einer Menschenmenge in Loughgall, County Antrim, und soll gesagt haben: 'Ich bin anti-römisch-katholisch, aber Gott ist mein Richter, ich liebe die armen Betrüger, die unter der Erde zermahlen werden.' dieses System.'
  • 1970-04-16 Der protestantische Unionist Ian Paisley gewinnt den Sitz, der früher von gehalten wurde Terence O'Neill im Stormont (Nordirland-Parlament)
  • 1971-09-06 William Craig und Ian Paisley sprechen auf einer Kundgebung in Belfast vor einer Menschenmenge von etwa 20.000 Menschen und fordern die Einrichtung einer 'dritten Kraft' zur Verteidigung von 'Ulster'
  • 1971-09-30 Ian Paisley und Desmond Boal gründen die [Ulster] Democratic Unionist Party
  • 1988-10-12 Papst Johannes Paul II ist das Ziel von antipäpstlichen Zwischenrufen des protestantischen Führers Ian Paisley bei einer Sitzung des Europäischen Parlaments in Straßburg, Frankreich
  • 2007-05-08 Eine neue Nordirische Exekutive wird mit Ian Paisley (Demokratische Unionistische Partei) als Erstem Minister und Martin McGuinness (Sinn Féin) als stellvertretender Erster Minister

Berühmte Briten