Schriftsteller und Akademiker J. R. R. Tolkien

Vollständiger Name: John Ronald Reuel Tolkien (Ronald)
Beruf: Schriftsteller und Akademiker


Staatsangehörigkeit: britisch

Warum berühmt: Obwohl J. R. R. Tolkien den größten Teil seines Berufslebens als Akademiker verbrachte, ist er heute vor allem als Autor der epischen Fantasy-Romane „Der Hobbit“ und „Herr der Ringe“ bekannt.

Tolkiens akademische Fachgebiete waren Alt- und Mittelenglisch sowie die frühe europäische Mythologie und er nutzte dieses Wissen, um seine Fantasiewelten zu erschaffen, einschließlich der Erfindung seiner eigenen elbischen Sprachen.

Tolkien schrieb seine Fantasy-Geschichten zu seiner eigenen Zeit und hauptsächlich zu seiner eigenen Belustigung. Ab 1930 entwickelte er leichtere Versionen seiner Geschichten für seine Kinder, was zu seinem ersten Buch 'Der Hobbit' führte, das 1937 veröffentlicht wurde und sich auf die Abenteuer des Hobbits Bilbo Beutlin konzentrierte.

17 Jahre später veröffentlichte Tolkien das dunklere und viel längere 'Der Herr der Ringe' (1954) in drei Teilen. Es ist einer der meistverkauften Romane aller Zeiten und wurde über 150 Millionen Mal verkauft. Regisseur Peter Jackson produzierte eine erfolgreiche Filmtrilogie der Romane (2001-2003), die 17 Oscars gewann.

Geboren: 3. Januar 1892
Geburtsort: Bloemfontein, Südafrika


Generation: Verlorene Generation
Sternzeichen: Steinbock

Gestorben: 2. September 1973 (Alter 81)
Todesursache: Ein Geschwür

Eheleben

  • 1916-03-22 Britischer Autor von 'Der Herr der Ringe', J.R.R. Tolkien heiratet Edith Mary Bratt in der St. Mary Immaculate Roman Catholic Church, Warwick

Historische Ereignisse

  • 1937-09-21 J. R. R. Tolkiens 'Der Hobbit' wird von George Allen und Unwin in London veröffentlicht
  • 1954-07-29 Veröffentlichung von 'Fellowship of the Ring' 1. Band von 'Lord of the Rings' von J. R. R. Tolkien, herausgegeben von George Allen und Unwin in London
  • 1954-11-11 Veröffentlichung von 'Two Towers', 2. Band von 'Lord of the Rings', von J. R. R. Tolkien von George Allen und Unwin in London
  • 1955-10-20 Veröffentlichung von 'The Return of the King', dem dritten und letzten Band von 'The Lord of the Rings' von J. R. R. Tolkien von George Allen und Unwin in London
  • 2001-12-10 'The Fellowship of the Ring' Herr der Ringe-Film unter der Regie von Peter Jackson und Hauptdarsteller Elijah Wood und Ian McKellen Premieren in London
  • 2001-12-19 'The Fellowship of the Ring', 1. Herr der Ringe-Film wird veröffentlicht. Macht 47 Millionen US-Dollar am Eröffnungswochenende, insgesamt 871 Millionen US-Dollar weltweit.
  • 2002-02-24 55. British Film and Television Awards (BAFTAS): 'Der Herr der Ringe: Die Gefährten des Rings' Bester Film, Peter Jackson Beste Regie
  • 2002-12-05 'The Two Towers' 2. Herr der Ringe-Film unter der Regie von Peter Jackson und Hauptdarsteller Elijah Wood und Ian McKellen Premieren in New York
  • 2002-12-18 'The Two Towers', der zweite Herr der Ringe-Filme, wird veröffentlicht. Ergibt 62 US-Dollar am Eröffnungswochenende und insgesamt 926 Millionen US-Dollar weltweit.
  • 2003-12-01 'Die Rückkehr des Königs', dritter und letzter Film der Herr der Ringe-Reihe, Regie: Peter Jackson und Hauptdarsteller Elijah Wood und Ian McKellen Uraufführungen in Wellington, Neuseeland
  • 2004-01-10 9. Critics' Choice Movie Awards: Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs gewinnt als Bester Film
  • 2004-01-25 61. Golden Globes: 'Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs', Sean Penn , und Charlize Theron gewinnen
  • 2004-02-15 57. British Film and Television Awards (BAFTAS): 'Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs' Bester Film, Peter Weir Bester Regisseur
  • 2004-02-29 76. Academy Awards: 'Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs' Sean Penn & Charlize Theron gewinnen
  • 2017-06-01 „Beren and Lúthien“, zusammengestellt und herausgegeben von Christopher Tolkien von seinem Vater J.R.R. Tolkiens Archive werden von Houghton Mifflin Harcourt veröffentlicht

Zitate von J. R. R. Tolkien

  • 'Die Bedeutung eines Mythos lässt sich mit analytischen Argumenten nicht so leicht aufs Papier bringen.'


Berühmte Autoren