Staatsmann und erster Marschall Józef Piłsudski

Vollständiger Name: Józef Klemens Piłsudski
Beruf: Staatsmann und erster Marshall

Staatsangehörigkeit: Polieren

Warum berühmt: Józef Piłsudski gilt als einer der Väter des modernen polnischen Staates. Als junger Mann wurde er von den Russen für fünf Jahre nach Sibirien geschickt, nach seiner Rückkehr trat er der Sozialistischen Partei Polens bei und wurde dort Vorsitzender.

Den Ersten Weltkrieg vorhersagend organisierte er polnische Militäreinheiten und kämpfte für die österreichisch-ungarische Seite gegen russische Truppen. Nach der Unabhängigkeit Polens 1916 widersetzte er sich der deutschen Kontrolle und wurde nach seiner Rückkehr aus der Haft zum Staatsoberhaupt und Oberbefehlshaber der polnischen Armee gewählt.

Nach Kämpfen gegen die russische Rote Armee um die Erhaltung der polnischen Grenzen übergab Piłsudski 1922 die Macht an eine demokratische Regierung, bevor er 1926 während einer Krise wieder die Macht übernahm. Er lehnte das Amt des Präsidenten ab und regierte bis zu seinem Tod als De-facto-Führer des Landes.

Geboren: 5. Dezember 1867
Geburtsort: Zułów, Gouvernement Wilna, Russisches Reich
Sternzeichen: Schütze

Gestorben: 12. Mai 1935 (Alter 67)
Todesursache: Leber Krebs

Historische Ereignisse

  • 1918-11-10 Unabhängigkeit Polens von Józef Piłsudski . ausgerufen
  • 1918-11-22 Marschall Józef Piłsudski wird 1. Präsident (Diktator) von Polen
  • 1920-08-15 Polnische Truppen unter dem Kommando von Józef Piłsudski besiegen die Sowjets in der Schlacht bei Warschau (Wunder an der Weichsel)
  • 1922-12-01 Der polnische Generalmarschall Józef Piłsudski tritt zurück
  • 1926-05-12 General Józef Piłsudski kehrt nach einem Staatsstreich gegen das Witos-Regime in Polen an die Macht zurück

Berühmte polnische Leute