Boxweltmeister im Schwergewicht Jack Johnson

Vollständiger Name: John Arthur Johnson
Beruf: Weltschwergewicht Boxen Champion


Staatsangehörigkeit: amerikanisch

Warum berühmt: Als erster afroamerikanischer Boxweltmeister im Schwergewicht gilt Johnson als einer der einflussreichsten Boxer aller Zeiten.

Er gewann den Titel von Kanadier Tommy Burns in Sydney, Australien, am Boxing Day 1908, woraufhin er Opfer einer riesigen rassistischen Berichterstattung in der Presse wurde und sich einer Reihe von Kämpfern stellen musste, von denen jeder von Boxpromotern als 'große weiße Hoffnung' bezeichnet wurde.

Nach einer 8-jährigen Regierungszeit verlor Johnson den Titel am 5. April 1915, als er in der 26. Runde eines geplanten 45-Runden-Kampfes in Havanna, Kuba, von dem in Kansas ansässigen arbeitenden Cowboy Jess Willard KO schied.

Mit Geld aus Boxen, Werbung und geschäftlichen Unternehmungen führte Johnson einen sehr hohen Lebensstil und missachtete Konventionen bezüglich des sozialen und wirtschaftlichen „Platzes“ der Schwarzen in der amerikanischen Gesellschaft, wie beispielsweise die Heirat von 3 weißen Frauen.

Er boxte immer noch professionell bis 1938 im Alter von 60 Jahren, als er 7 seiner letzten 9 Kämpfe verlor.

Geboren: 31. März 1878
Geburtsort: Galveston, Texas, USA
Sternzeichen: Widder


Gestorben: 10. Juni 1946 (im Alter von 68)
Todesursache: Autounfall

Historische Ereignisse

  • 1908-12-26 Der afroamerikanische Boxer Jack Johnson stoppt den kanadischen Titelverteidiger Tommy Burns in der 14. Runde in Sydney, Australien, um als erster schwarzer Mann den Weltmeistertitel im Schwergewicht zu gewinnen; Burns ist Favorit bei der 12. Titelverteidigung, aber Johnson dominiert, bevor die Polizei den Kampf stoppt
  • 1909-05-19 In seiner ersten Titelverteidigung kämpft Jack Johnson in Philadelphia, Pennsylvania, in 6 Runden gegen 'Philadelphia' Jack O'Brien zu einer Nicht-Entscheidung, um seine Weltmeistertitel im Schwergewicht zu behalten
  • 1909-06-30 Jack Johnson kämpft gegen Tony Ross in 6 Runden in den Duquesne Gardens, Pittsburgh, Pennsylvania, um seinen Boxtitel im Schwergewicht zu behalten
  • 1909-09-09 Jack Johnson behält seinen Boxtitel im Schwergewicht, als er gegen Al Kaufman in 10 Runden in der Coffroth-Arena in San Francisco, Kalifornien, zu keiner Entscheidung kämpft
  • 1909-10-16 In seiner 4. Titelverteidigung besiegt Jack Johnson Stanley Ketchel in der 12. Runde in der Mission St Arena, Colma, Kalifornien, um seine Box-Krone im Schwergewicht zu behalten
  • 1910-07-04 'Kampf des Jahrhunderts': Jack Johnson schlägt James J. Jeffries von TKO in 15 in Reno, Nevada, um seinen Weltmeistertitel im Schwergewicht zu behalten
  • 1912-07-04 Jack Johnson besiegt 'Feuerwehrmann' Jim Flynn durch Disqualifikation in 9 in Las Vegas, um den Weltmeistertitel im Schwergewicht zu behalten
  • 1912-10-18 Der schwarze Boxer Jack Johnson wird wegen Verstoßes gegen den Mann Act verhaftet, weil er 'Frauen zu unmoralischen Zwecken über Staatsgrenzen transportiert' aufgrund seiner Beziehung zu der weißen Frau Lucille Cameron, angeblich eine Prostituierte. Später von einer rein weißen Jury verurteilt und zu einem Jahr Gefängnis verurteilt.
  • 1913-12-09 Schwergewichts-Jack Johnson-Jim Johnson kämpfen ohne Entscheidung in Paris
  • 1913-12-19 Jack Johnson kämpft in Paris mit seinem Afroamerikanerkollegen Jim Johnson zu einem Unentschieden in 10 Runden um den vakanten Weltmeistertitel im Boxen im Schwergewicht. Zum ersten Mal kämpfen zwei schwarze Kämpfer um den Titel
  • 1914-06-27 Titelverteidiger Jack Johnson schlägt seinen US-Amerikaner Frank Moran nach Punkten in 20 Runden in Paris, Frankreich, um seinen direkten Boxtitel im Schwergewicht zu behalten
  • 1915-04-05 Jess Willard besiegt Jack Johnson nach 26 Runden und gewinnt den Boxtitel im Schwergewicht vor 25.000 Fans auf der Oriental Park Racetrack in Havanna, Kuba
  • 22.09.2012 Farm Aid in Hershey, Pennsylvania; Darsteller umfassen Willie Nelson , John Mellencamp , Neil Young , Dave Matthews , Kenny Chesney, Jack Johnson, Grace Potter & the Nocturnals, Dale Watson und Pegi Young
  • 2013-09-21 Farm Aid in Saratoga Springs, New York; Darsteller umfassen Willie Nelson , John Mellencamp , Neil Young , Dave Matthews , Pete Seeger, Amos Lee, Jack Johnson, Jamey Johnson, Kacey Musgraves , Toad the Wet Sprocket, Sasha Dobson, Carlene Carter, Pegi Young & The Survivors und Insects vs Robots
  • 2015-09-19 Farm Aid (30. Jahrestag) in Chicago, Illinois; Darsteller umfassen Willie Nelson , John Mellencamp , Neil Young , Dave Matthews , Stell dir Drachen vor, Jack Johnson, Kacey Musgraves , Old Crow Medicine Show, Jamey Johnson, Mavis Staples, Lukas Nelson & Promise of the Real und Holly Williams
  • 2017-09-16 Farm Aid in Burgettstown, Pennsylvania; Darsteller umfassen Willie Nelson , John Mellencamp , Neil Young , Dave Matthews , Jack Johnson, Die Avett-Brüder, Sheryl Crow , Jamey Johnson, Blackberry Smoke und Valerie June
  • 2018-05-24 US-Präsident Donald Trump begnadigt den Boxer Jack Johnson posthum wegen einer rassistisch orientierten kriminellen Verurteilung – der Transport einer weißen Frau über die Staatsgrenzen hinweg
  • 11.04.2020 Farm Aid 'At Home' virtuell abgehalten; Darsteller umfassen Willie Nelson , John Mellencamp , Neil Young , Dave Matthews , Black Pumas, Bonnie Raitt, Boz Scaggs, Brandi Carlile, Chris Stapleton, Edie Brickell, Jack Johnson, Jamey Johnson, Jon Batiste und Valerie June & The War and Treaty

Biografien und Quellen



Berühmte Boxer