Taoiseach Jack Lynch

Vollständiger Name: John Mary Lynch
Beruf: Taoiseach

Staatsangehörigkeit: irisch

Warum berühmt: Lynch war ein irischer Politiker, der von 1966 bis 1973 und dann von 1977 bis 1979 als Taoiseach diente. Dies war der Höhepunkt vieler politischer Rollen, in denen Lynch gedient hatte, darunter: Oppositionsführer (1973-1977), Bildungsminister (1957 -1959) usw.

Vor seiner politischen Karriere war Lynch ein erfolgreicher gälischer Sportler – er spielte gälischen Fußball (1936-1946) und schleuderte (1936-1950). Vor allem in seiner Hurling-Karriere gewann er fünf All-Ireland-Titel.

Geboren: 15. August 1917
Geburtsort: Shandon, Cork, Irland

Generation: Größte Generation
Chinesisches Sternzeichen: Schlange
Sternzeichen: Löwe

Gestorben: 20. Oktober 1999 (Alter 82)

Historische Ereignisse

  • 1966-11-10 Jack Lynch wird irischer Premier (Taoiseach)
  • 1968-01-08 Premierminister von Nordirland Terence O'Neill reist nach Dublin, um sich mit dem irischen Premierminister Jack Lynch zu treffen, um die Diskussionen über Angelegenheiten von gemeinsamem Interesse der beiden Regierungen fortzusetzen
  • 1968-10-30 Jack Lynch, irischer Premierminister (Taoiseach), trifft sich mit Harold Wilson , der damalige britische Premierminister, in London, und forderte die Beendigung der Teilung als Mittel zur Lösung der Unruhen in Nordirland
  • 1970-05-06 Der irische Premierminister Jack Lynch entlässt zwei Minister der irischen Regierung wegen des Vorwurfs der illegalen Waffeneinfuhr
  • 1971-09-06 Britischer Premierminister Edward Heide trifft sich mit dem irischen Premierminister/Taoiseach Jack Lynch bei Checkers in England, um die Situation in Nordirland zu erörtern
  • 1972-10-06 Taoiseach (irischer Premierminister) Jack Lynch schließt das Sinn Féin-Büro in Dublin
  • 1972-11-24 Taoiseach Jack Lynch traf sich mit dem britischen Premierminister Edward Heide in London, um Attlee's Papier zu genehmigen, dass neue Vereinbarungen 'für die Republik Irland akzeptabel und von ihr akzeptiert' sein sollten.
  • 1979-12-05 Irlands Premier Jack Lynch tritt zurück

Berühmte Iren