Bürgerrechtsaktivist James Bevel

Beruf: Menschenrechts-Aktivist

Staatsangehörigkeit: amerikanisch

Warum berühmt: James Bevel war eines der prominentesten Mitglieder der Southern Christian Leadership Conference unter der Leitung von Martin Luther King Jr., der in den 1960er Jahren die gewaltfreie Aktion im Kampf für Bürgerrechte anführte. Bevel war eine der wichtigsten organisatorischen Kräfte hinter dem Kinderkreuzzug 1963 in Birmingham, Alabama, der gegen die Rassentrennung in der Stadt protestierte.

Er fuhr fort, an anderen wichtigen Bürgerrechtsaktionen beteiligt zu sein, darunter die Selma-Wahlbewegung und die Märsche von Selma nach Montgomery.

Bevel wurde auch ein wichtiger Demonstrant gegen den Vietnamkrieg und war anwesend, als King 1968 ermordet wurde.

2008 wurde Bevel vor Gericht wegen Inzestvorwürfen verurteilt und starb, während der Fall in Berufung ging.

Geboren: 19. Oktober 1936
Geburtsort: East Bena, Mississippi, USA

Generation: Stille Generation
Chinesisches Sternzeichen: Ratte
Sternzeichen: Waage

Gestorben: 19. Dezember 2008 (Alter 72)
Todesursache: Bauchspeicheldrüse Krebs

Historische Ereignisse

  • 1963-05-02 Der Kinderkreuzzug beginnt in Birmingham, Alabama. Mehr als 600 afroamerikanische Schulkinder wegen Demonstrationen gegen die Rassentrennung festgenommen, organisiert von James Bevel und dem SCLC
  • 1965-03-21 Martin Luther King Jr. beginnt den Marsch von Selma nach Montgomery, Alabama

Berühmte Bürgerrechtsaktivisten