11. US-Präsident James Knox Polk

Beruf: 11. Amerikanischer Präsident

Staatsangehörigkeit: amerikanisch

Politische Partei: Demokratisch
Politische Titel: Gouverneur von Tennessee, Sprecher des Repräsentantenhauses der Vereinigten Staaten

Präsidiale Amtszeit: 4. März , 1845 - 4. März , 1849
Vorangegangen von: John Tyler
Gefolgt von: Zachary Taylor

Warum berühmt: Polk war Gouverneur von Tennessee und der 11. Präsident der Vereinigten Staaten (1845 bis 1849). Er war im Wesentlichen ein Kompromisskandidat zwischen den verschiedenen Fraktionen des Kongresses und wird von Historikern als der letzte starke Präsident vor dem Bürgerkrieg angesehen, auch weil er jedes in- und ausländische Ziel erreichte, das sich während seines Präsidentschaftswahlkampfs gesetzt hatte.

Seine Präsidentschaft war geprägt von seinen außenpolitischen Erfolgen. Er drohte mit Krieg mit Großbritannien über die Frage, welcher Nation das Oregon Country gehörte, zog sich dann zurück und teilte den Besitz der Region mit Großbritannien.

Als Mexiko die amerikanische Annexion von Texas ablehnte, führte Polk die Nation zu einem durchschlagenden Sieg im Mexikanisch-Amerikanischen Krieg, der den Vereinigten Staaten den größten Teil ihres gegenwärtigen Südwestens bescherte. Außerdem einigte er sich mit Großbritannien auf den Oregon-Vertrag, der Streitigkeiten im pazifischen Nordwesten beilegte.

In der Innenpolitik senkte er die Zölle und richtete das Unabhängige Finanzministerium wieder ein. Polk versprach, nicht für eine zweite Amtszeit zu kandidieren und starb drei Monate nach seiner Pensionierung im Jahr 1849 an Cholera.

Geboren: 2. November 1795
Geburtsort: Pineville, North Carolina, USA
Sternzeichen: Skorpion

Gestorben: 15. Juni 1849 (im Alter von 53)
Todesursache: Cholera

Artikel und Fotos

Eheleben

  • 1824-01-01 US-Präsident James Knox Polk (28) heiratet Sarah Childress (20) in Murfreesboro

Historische Ereignisse

  • 1844-12-04 James Knox Polk wird zum 11. US-Präsidenten gewählt
  • 1845-03-04 James K. Polk wird als 11. US-Präsident vereidigt
  • 1845-12-02 US-Präsident James K. Polk kündigt dem Kongress an, dass die Vereinigten Staaten aggressiv in den Westen expandieren sollten, ein weit verbreiteter Glaube, der vom Zeitungsredakteur John O'Sullivan als 'manifestes Schicksal' bezeichnet wird
  • 1848-12-05 US-Präsident James K. Polk löst den Goldrausch von 1849 aus, indem er einen Goldfund in Kalifornien bestätigt
  • 1849-02-14 In New York City lässt sich James Knox Polk als erster amtierender US-Präsident fotografieren (von Matthew Brady).

Berühmte US-Präsidenten