Staatsmann John Hancock

Beruf: Staatsmann


Staatsangehörigkeit: amerikanisch

Warum berühmt: Die erste Person, die die Unabhängigkeitserklärung unterzeichnet hat.

Geboren: 23. Januar 1737
Geburtsort: Braintree, Massachusetts, USA
Sternzeichen: Wassermann


Gestorben: 8. Oktober 1793 (im Alter von 56)

Artikel und Fotos

Eheleben

  • 1775-08-28 Der Staatsmann John Hancock (38) heiratet die Gastgeberin Dorothy Quincy (28) in Fairfield, Connecticut

Historische Ereignisse

  • 1768-04-09 John Hancock verweigert zwei britischen Zollbeamten, unter Deck seines Schiffes zu gehen, was von einigen als der erste Akt des physischen Widerstands gegen die britische Autorität in den Kolonien angesehen wird
  • 1768-05-09 John Hancock zahlt Zölle auf 25 Weinpfeifen, nur ein Viertel der Tragfähigkeit seines Schiffes. Britische Beamte werfen ihm vor, den Rest in der Nacht abgeladen zu haben, um die Zahlung von Zöllen auf die gesamte Ladung zu vermeiden.
  • 1768-06-10 Britische Zollbeamte beschlagnahmen John Hancocks Schiff 'The Liberty' mit dem Verdacht, Hancock habe einen Monat zuvor illegal Fracht entladen, ohne Zölle zu zahlen
  • 1773-11-05 John Hancock wird zum Moderator einer Stadtversammlung in Boston gewählt, die beschließt, dass jeder, der den Tea Act unterstützt, ein 'Feind Amerikas' ist.
  • 1774-03-05 John Hancock hält die vierte jährliche Massacre Day-Ansprache, eine Erinnerung an das Massaker von Boston, und prangert die Präsenz britischer Truppen in Boston an und stärkt Hancocks Stellung als führender Patriot
  • 1775-05-24 John Hancock wird einstimmig zum Präsidenten des Kontinentalkongresses gewählt
  • 1780-10-25 John Hancock wird der erste Gouverneur von Massachusetts
  • 1785-01-29 In einer überraschenden Ankündigung tritt John Hancock als Gouverneur von Massachusetts zurück, angeblich wegen seines schlechten Gesundheitszustands

Berühmte Amerikaner