Der britische Premierminister John Russell

Vollständiger Name: John Russell, 1. Earl Russell
Beruf: britischer Premierminister


Staatsangehörigkeit: britisch

Warum berühmt: Als Spross einer der mächtigsten Adelsfamilien Englands diente Russell Mitte des 19. Jahrhunderts zweimal als britischer Premierminister.

Seine unermüdlichen Kämpfe im Parlament für die Erweiterung der Freiheit dauerten viele Jahre, waren aber schließlich weitgehend erfolgreich.

Russell war der Hauptarchitekt des großen Reformgesetzes von 1832, das weitreichende Änderungen am Wahlsystem von England und Wales einführte und die Wählerschaft von etwa 500.000 Wählern auf 813.000 erhöhte.

Als Premierminister wurde seiner Regierung vorgeworfen, die irische Hungersnot und den Ruin der Whig-Partei, die nie wieder eine Regierung bildete, zu bewältigen.

Russells zweite Regierung von 1865 bis 1866, die man als die erste liberale Regierung bezeichnen könnte, war kurz und frustrierend. Russell scheiterte bei seinem lebenslangen Bestreben, das Franchise zu erweitern, eine Aufgabe, die seinen konservativen Nachfolgern überlassen würde. Edward Smith -Stanley und Benjamin Disraeli .

Geboren: 18. August 1792
Geburtsort: Mayfair, Middlesex, England, Vereinigtes Königreich
Sternzeichen: Löwe


Gestorben: 28. Mai 1878 (im Alter von 85)

Historische Ereignisse

  • 1831-03-01 Lord John Russell bringt im britischen Unterhaus im Auftrag der Regierung das Reformgesetz ein, um das Wahlsystem von England und Wales zu überarbeiten und das Wahlrecht zu erhöhen
  • 1832-03-22 Britisches Parlament, geführt von Charles Gray , verabschiedet den Reform Act, der weitreichende Änderungen am Wahlsystem von England und Wales vornimmt und die Wählerschaft von etwa 500.000 Wählern auf 813.000 erhöht

Berühmte britische Premierminister