Mathematiker und Kryptograf John Wallis

Beruf: Mathematiker und Kryptograf

Staatsangehörigkeit: Englisch

Warum berühmt: John Wallis war der wichtigste englische Mathematiker bis Isaac Newton , und war selbst ein Einfluss auf Newtons Werk.

Als Ergebnis von Wallis' Werk 'Arithmetica Infinitorum' (1656) wird ihm die Entwicklung der Infinitesimalrechnung teilweise zugeschrieben.

In seiner Arbeit über Kegelschnitte 'De Sectionibus Conicis' (1656) führte Wallis das Symbol ∞ für Unendlich ein und benutzte ähnlich 1/∞ für eine infinitesimale Zahl. Sein 'A Treatise of Algebra' (1685) war die erste Geschichte der Mathematik in englischer Sprache.

Wallis diente zwischen 1643 und 1689 auch als Chefkryptograph für das Parlament und später für den königlichen Hof.

Geboren: 3. Dezember 1616
Geburtsort: Ashford, England, Vereinigtes Königreich
Sternzeichen: Schütze

Gestorben: 28. Oktober 1703 (im Alter von 86)

Historische Ereignisse

  • 1649-10-31 John Wallis, neu ernannter Savilian-Professor für Geometrie an der Universität Oxford, hält seine Antrittsvorlesung
  • 1663-07-11 Oxford-Mathematiker John Wallis hält einen Vortrag über Euklids Parallelpostulat, erster westlicher Versuch, das Parallelpostulat als Theorem abzuleiten

Berühmte Mathematiker