Schauspieler Jonathan PryceDFree / Shutterstock.com

Beruf: Schauspieler


Staatsangehörigkeit: Walisisch

Warum berühmt: Jonathan Pryce war ein erfolgreicher Bühnenschauspieler, bevor er eine ebenso erfolgreiche Filmkarriere begann. Nach seinem Studium an der Royal Academy of Dramatic Art spielte er in lokalen Produktionen, bevor er weitere nationale Rollen erhielt.

1977 trat er in Trevor Griffiths Stück 'Comedians' auf und gewann einen Tony Award, als das Stück an den Broadway übertragen wurde. Seine bahnbrechende Filmrolle gelang ihm 1985 in Terry Gilliams hochgelobtem „Brasilien“. Er trat weiterhin sowohl in Bühnen- als auch in Filmproduktionen auf, darunter Musicals wie 'Miss Saigon' auf der Bühne, für die er einen weiteren Tony gewann, sowie in Andrew Lloyd Webers 'Evita' neben Madonna (1996).

Pryce hatte prominente Rollen in mehreren Film-Franchises, darunter als Bond-Bösewicht in „Der Morgen stirbt nie“ mit Pierce Brosnan und war in drei der Fluch der Karibik-Filme mit dabei Johnny Depp und Keira Knightly.

Zuletzt war er in der TV-Serie 'The Game of Thrones' und im Netflix-Film 'The Two Popes' (2019) gegenüber Anthony Hopkins . Für seine Rolle im Jahr 2020 wurde er für den Oscar als bester Hauptdarsteller nominiert.

Geboren: 1. Juni 1947
Geburtsort: Carmel, Flintshire, Wales
Alter: 74 Jahre


Generation: Babyboomer
Chinesisches Sternzeichen: Schwein
Sternzeichen: Zwillinge


Historische Ereignisse

  • 1989-09-20 Musical 'Miss Saigon', Uraufführung in London, kreiert von Claude-Michel Schönberg und Alain Boublil
  • 1991-04-11 Musical 'Miss Saigon' von Claude-Michel Schönberg und Alain Boublil wird im Broadway Theatre NYC eröffnet
  • 1997-12-09 'Der Morgen stirbt nie', 18. James-Bond-Film mit Pierce Brosnan und Michelle Yeoh , Premieren in London

Berühmte Schauspieler