Gegenreformation Papst Julius III

Vollständiger Name: Giovanni Maria Ciocchi del Monte
Beruf: Gegenreformation Papst


Staatsangehörigkeit: Italienisch

Warum berühmt: Julius III. trat 1549 die Nachfolge von Paul III. als Papst an und bekleidete das Amt fünf Jahre lang bis zu seinem Tod im Jahr 1555. Bevor er Papst wurde, war Julius zum Kardinal ernannt und mit der Vertretung der päpstlichen Interessen beim Konzil von Trient gegen den Kaiser von 1545 betraut worden Karl V .

Als Papst versuchte Julius, Kirchenreformen einzuleiten, jedoch ohne großen Erfolg. Sein Papsttum war von persönlichen Skandalen geprägt, insbesondere von seiner Beziehung zu seinem Adoptivneffen Innocenzo del Monte, einem kleinen Jungen, der ursprünglich aus den Straßen Roms stammte und dem er in weit verbreiteten Spekulationen über ihre Beziehung hohe Ämter und zahlreiche Ehrungen verlieh.

Geboren: 10. September 1487
Geburtsort: Monte San Savino, Toskana
Sternzeichen: Jungfrau


Gestorben: 23. März 1555 (Alter 67)

Historische Ereignisse

  • 1544-11-19 Papst Paul III. eröffnet das Konzil von Trente
  • 1545-12-13 Konzil von Trient (19. Ökumenisches Konzil) eröffnet von Papst Paul III
  • 1550-02-07 Giovanni Maria del Monte wird Papst Julius III
  • 1550-11-14 Papst Julius III. proklamiert einen neuen Sitz im Konzil von Trente
  • 1551-05-01 Das Konzil von Trient wird wieder aufgenommen
  • 1551-06-08 Papst Julius III. exkommuniziert Herzog Ottario Farnese von Parma
  • 1553-08-12 Papst Julius III. ordnet die Beschlagnahme und das Verbrennen des jüdischen Talmud an
  • 1554-11-30 England versöhnt sich mit Papst Julius III

Berühmte Päpste