Oberster Führer und Diktator Nordkoreas Kim Jong-il

Beruf: Oberster Führer und Diktator von Nordkorea


Staatsangehörigkeit: nordkoreanisch

Warum berühmt: Der älteste Sohn des nordkoreanischen Obersten Führers Kim Il-sung , Kim Jong-il wurde von klein auf darauf vorbereitet, seinem Vater nachzufolgen.

1994, nach dem Tod seines Vaters, bemühte sich Kim Jong-il um eine ähnliche Kontrolle, wurde 1997 Generalsekretär der Arbeiterpartei und 1998 Vorsitzender der Nationalen Verteidigungskommission, dem höchsten Posten des Landes.

In den 1990er Jahren erlebte Nordkorea unter Kim Jong-il eine Hungersnot, schätzungsweise 300.000 Menschen starben, als Überschwemmungen und der Verlust ihres Verbündeten, der Sowjetunion, ihren Tribut forderten. Einige Marktreformen und seine Beziehungen zu China führten später zu einer gewissen Erholung.

Das Atomprogramm Nordkoreas sorgte für internationale Spannungen. Amerikanischer Präsident George W. Bush nannte das Land eine der 'Achse des Bösen', und 2006 kündigte das Regime einen unterirdischen Atomtest an. 2007 unterzeichnete Nordkorea ein Abkommen zur Einschränkung seines Atomprogramms im Gegenzug für internationale Wirtschaftshilfe, hatte es jedoch 2009 wieder aufgenommen.

Während seiner gesamten Zeit an der Macht stützte sich Kim Jong-il auf den Personenkult, der seinen Vater umgab, und steigerte ihn. Er hatte eine Leidenschaft für das Kino und ließ 1978 den südkoreanischen Filmregisseur Shin Sang-ok und die Schauspielerin Choi Eun-hee, seine Frau, entführen, um die nordkoreanische Filmindustrie wiederzubeleben. Kim Jong-il war angeblich auch besessen von Elvis Presley und basierte seine unverwechselbare Frisur auf der des Sängers.

Ihm folgte sein Sohn Kim Jong-un .

Geboren: 16. Februar 1942
Geburtsort: Yatskoye, Russland, Sowjetunion [umstrittener Geburtsort]


Generation: Stille Generation
Chinesisches Sternzeichen: Pferd
Sternzeichen: Wassermann

Gestorben: 17. Dezember 2011 (Alter 69)
Todesursache: Vermutlich Herzinfarkt

Historische Ereignisse

  • 2000-06-13 Der südkoreanische Präsident Kim Dae Jung trifft den nordkoreanischen Führer Kim Jong-il zum Beginn des ersten innerkoreanischen Gipfels in der nördlichen Hauptstadt Pjöngjang
  • 2007-10-02 Präsident Roh Moo-hyun von Südkorea geht über die militärische Demarkationslinie nach Nordkorea auf dem Weg zum zweiten innerkoreanischen Gipfel mit dem nordkoreanischen Führer Kim Jong-il
  • 2009-08-04 Kim Jong-il trifft ehemaligen Präsidenten Bill Clinton . Er begnadigt und entlässt die gefangenen amerikanischen Journalisten Euna Lee und Laura Ling, die der illegalen Einreise für schuldig befunden wurden.

Berühmte Diktatoren