Architekt und Vater der Wolkenkratzer Louis Sullivan

Beruf: Architekt und Vater der Wolkenkratzer


Staatsangehörigkeit: amerikanisch

Warum berühmt: Sullivan ist ein amerikanischer Architekt, der als 'Vater der Wolkenkratzer' und 'Vater der Moderne' bekannt ist, den Begriff 'Form folgt Funktion' geprägt zu haben.

Zu Beginn seiner Karriere in Chicago arbeitete er für William LeBaron Jenney – den ersten Architekten, der ein Stahlskelettgebäude errichtete. Chicago sollte ein Laboratorium für einen neuen Gebäudetyp werden, der von der expandierenden Stahlproduktion angetrieben wurde.

Mit dem leichten Zugang zu Stahl waren strukturelle Einschränkungen, die zuvor die Konstruktionen bestimmt hatten, kein Problem mehr. Sullivan war zwar nicht der Erste, der dies erkannte, war aber dafür bekannt, sich den besonderen Eigenschaften von Stahl zuzuwenden – daher „Form folgt Funktion“.

Sullivan schrieb dieses Konzept dem römischen Architekten Vitruv zu; er gab ihm jedoch eine neue Bedeutung, als er das heute ikonische Design von Wolkenkratzern formulierte und verfeinerte.

Geboren: 3. September 1856
Geburtsort: Boston, Massachusetts, USA
Sternzeichen: Jungfrau


Gestorben: 14. April 1924 (Alter 67)


Historische Ereignisse

  • 1889-12-09 US-Präsident Benjamin Harrison widmet das Chicago Auditorium, entworfen von Louis Sullivan und Dankmar Adler, dem damals größten Gebäude der USA

Zitate von Louis Sullivan

  • 'Wie seltsam es scheint, dass Bildung in der Praxis so oft Unterdrückung bedeutet: dass, anstatt den Geist nach außen zum Tageslicht zu führen, Dinge auf ihn drängen, die ihn verdunkeln und ermüden.' - Ausbildung


Berühmte Architekten