Alle zehn Bände von Bowdlers Shakespeare können in modernen Ausgaben gekauft werdenAlle zehn Bände von Bowdlers Shakespeare können in modernen Ausgaben gekauft werden

24. Februar 1825 – Thomas Bowdler, ein Arzt und Philanthrop – der Mann, der Shakespeare alles Unartiges herausgenommen hat – starb an diesem Tag, obwohl ihm dieser Satz wahrscheinlich lieber gewesen wäre, wenn er „an diesem Tag eingeschlafen“ gelesen hätte.

1807 veröffentlichte er seine erste Ausgabe von „The Family Shakspeare“ – so schrieb er den Namen des Barden gern. Das Buch enthielt 24 Versionen von Shakespeare-Stücken, alle mit Worten, Ausdrücken und manchmal sogar Handlungen, die 'familienfreundlicher' wurden.

Er erklärte, dass dem Originaltext nichts hinzugefügt worden sei, aber er habe Wörter und Ausdrücke weggelassen, „die in einer Familie nicht mit Anstand laut vorgelesen werden können“.

Im Vorwort zu seinem Werk schrieb Bowdler: „Meine großen Ziele bestehen darin, aus den Schriften Shakespeares einige Mängel zu entfernen, die ihren Wert mindern, und gleichzeitig der Öffentlichkeit eine Ausgabe seiner Stücke vorzustellen, die der Elternteil, der Vormund, und der Jugendlehrer ohne Furcht in die Hände seiner Schüler legen kann, und aus denen der Schüler sowohl Unterricht als auch Vergnügen ziehen kann: kann seine moralischen Grundsätze verbessern, während er seinen Geschmack verfeinert: und ohne Gefahr zu laufen, verletzt zu werden jede Ungenauigkeit des Ausdrucks.

„Die Sprache ist nicht immer fehlerfrei. Viele Wörter und Ausdrücke sind von so unanständiger Natur, dass es sehr wünschenswert ist, sie zu löschen. Der größte Teil davon wurde offenbar eingeführt, um den schlechten Geschmack der Zeit, in der er lebte, zu befriedigen, und der Rest kann vielleicht seiner eigenen ungezügelten Phantasie zugeschrieben werden.

„Aber weder der bösartige Geschmack der Zeit noch die brillantesten Ergüsse von Witz können eine Entschuldigung für Profanität oder Obszönität bieten; und wenn diese ausgelöscht werden könnten, würde das transzendente Genie des Dichters zweifellos mit mehr ungetrübtem Glanz erstrahlen.“

So war der Tod von Ophelia in Hamlet kein Selbstmord mehr, sondern wurde als versehentliches Ertrinken bezeichnet.

In Macbeth, Lady Macbeths berühmter Zeile 'Out, damned spot!' lesen Sie stattdessen: „Raus, purpurroter Fleck!“

In allen Stücken „Gott!“ als Ausruf wurde durch „Heavens!“ ersetzt.

In Heinrich IV Teil 2 Doll Tearsheet (eine Prostituierte) wurde aus der Geschichte komplett weggelassen.

In Romeo und Julia wurde Mercutios „der grobe Zeiger des Zifferblatts ist jetzt auf Mittag“ in „der Zeiger des Zifferblatts ist jetzt auf Mittag“ geändert.

Bowdler arbeitete in einer prüden Zeit und seine Bände wurden in beeindruckender Zahl verkauft. Bis 1850 wurden elf Ausgaben von The Family Shakspeare veröffentlicht. Er lebte an der walisischen Küste in Swansea, wo er im Alter von 70 Jahren starb.

Seine Arbeit brachte ein neues Wort in die englische Sprache. Laut dem Oxford English Dictionary bedeutet „bowdlerisieren“, die Teile eines Buches, Theaterstücks usw. zu entfernen, von denen angenommen wird, dass sie schockieren oder beleidigen.

Veröffentlicht: 2. Januar 2017


Verwandte Artikel und Fotos

Verwandte berühmte Personen

Artikel zu Veranstaltungen im Februar