Long John Baldry singt Blues in einem NachtclubLong John Baldry singt Blues in einem Nachtclub

12. Januar 1941 — Als 1975 Elton John sang klagend, dass „Someone Saved My Life Tonight“, dass jemand der Blues-Sänger Long John Baldry war, der an diesem Tag geboren wurde.


Baldry, bekannt als Long John wegen seiner 1,80 m großen Statur, hatte einige Jahre zuvor eine Band namens Bluesology gegründet. Das Line-Up umfasste Reg Dwight am Keyboard und Elton Dean am Saxophon. Als Dwight später eine Solokarriere startete, „borgte“ er sich die Namen der Bandmitglieder und kam auf Elton John .

Zuvor teilte er sich mit seiner Verlobten Linda Woodrow, einer Sekretärin und dem Texter Bernie Taupin, eine Wohnung im East End von London. Reg und Linda lernten sich 1967 an Heiligabend in einem Kabarettclub kennen und waren 1969 verlobt.

Als der Hochzeitstag immer näher rückte, versank ein verzweifelt widerstrebender Dwight, der insgeheim schwul war und sich keinen Ausweg aus der Situation vorstellen konnte, in Depressionen und versuchte, Selbstmord zu begehen.

Da nahm Baldry, unterstützt von Taupin, Dwight beiseite und sagte ihm, er müsse den Selbstmord vergessen, sich seiner Sexualität stellen und die Hochzeit absagen. Und das tat Dwight, obwohl er sich erst 1988 als schwuler Mensch outete.

Das Lied von 1975, geschrieben von Taupin und vertont vom damals gefeierten Elton John , erzählt die Geschichte. Die Eröffnungszeile „Wenn ich an diese Lichter im East End denke“ ist eine Anspielung auf die Londoner Wohnung. Linda Woodrow ist die „Prinzessin auf ihrem elektrischen Stuhl“ und der „Zuckerbär“, der „heute Nacht mein Leben gerettet hat“ ist Long John Baldry.

1984 zog Linda Woodrow in die USA, heiratete und bekam drei Kinder. Das sagt sie, wenn Elton John – „Reg“, wie sie immer noch an ihn denkt – kam an diesem Tag um 4.30 Uhr nach Hause, nachdem sie mit Taupin und Baldry getrunken hatte, und sagte ihr, dass die Hochzeit abgesagt sei, sie sei „am Boden zerstört“.

Jetzt, sagt sie, ist sie weitergezogen. „Es gibt keine Bitterkeit“, fügt sie hinzu.

Außerhalb Großbritanniens kaum bekannt, wurde der geniale Baldry von vielen Stars gemocht und respektiert, darunter die Beatles, die Rolling Stones und Eric Clapton . Und er startete die Karriere von Rod Stewart , der im Oktober 2016 Sir Roderick wurde – im Buckingham Palace für seine Wohltätigkeitsarbeit sowie Verdienste um die Musik zum Ritter geschlagen.

Stewart sagte 2004 in einem Reader’s Digest-Interview: „Long John Baldry hat mich auf meine musikalische Karriere gebracht. Ich war 18 und spielte Mundharmonika und sang a Schlammiges Wasser Song in einem Bahnhof, als John von der anderen Seite der Gleise zu mir lief.

„Ich hatte ihn gerade in einem Verein spielen sehen. Er war einer der besten Bluesmen Englands. Und jetzt fragte er: ‚Möchtest du der Band beitreten?‘

„Stellen Sie sich diesen eleganten Mann mit einem richtigen englischen Akzent vor, nie ohne Krawatte, ein hoch aufragender 1,80 Meter. Ich war ein großer Fan und ich war von seinem Angebot eingeschüchtert. Ich habe sofort Ja gesagt.

„Ich war nicht sehr gut auf der Mundharmonika, aber meine raue Stimme hatte seine Aufmerksamkeit erregt. Für mich war es überwältigend, einfach nur seine Hand zu schütteln – all die großartigen Musiker zu kennen, deren Hand er zuvor geschüttelt hatte.

„John hat mir so viel beigebracht – Dinge, die auf mein Leben zutreffen und die mich zu dem Menschen gemacht haben, der ich heute bin. Sehen Sie mich auf der Bühne und Sie sehen, was John mir beigebracht hat.

„Alle haben zu ihm aufgeschaut und er hat einige von uns zu musikalischen Legenden gemacht, aber es war nie das, was er für sich selbst erwartet hatte. Er hat nur in den Clubs gespielt und war damit glücklich.

'Er war nie ein großer Aufnahmestar, also ist er vielleicht keine Legende im sprichwörtlichen Sinne, aber er ist ein Kultheld mit seiner eigenen Anhängerschaft und den Fans, die zu seinen Auftritten strömen.'

Ein Jahr nach diesem Interview starb Long John Baldry, dessen einziger großer Hit „Let the Heartaches Begin“ 1967 die Charts anführte, in Kanada an einer Brustentzündung. Er war 64.

Als er um sein Leben kämpfte, wurde ein verzweifelter Rod Stewart hielt eine Nachtwache am Krankenbett – und bezahlte die Arztrechnungen.

Veröffentlicht: 29. November 2016



Verwandte berühmte Personen

  • Elton JohnSänger
    Elton John
  • Eric ClaptonRocker, Blues-Gitarrist und Singer-Songwriter
    Eric Clapton
  • Rod StewartSänger
    Rod Stewart

Artikel zu Veranstaltungen im Januar