Schwimmer Mark Spitz

Beruf: Schwimmer

Staatsangehörigkeit: amerikanisch

Warum berühmt: Mark Spitz gewann bei den Olympischen Spielen 1972 in München sieben beispiellose Goldmedaillen. Noch bemerkenswerter ist, dass sie alle in Weltrekordzeit gewonnen wurden. Zuvor hatte er bei den Olympischen Spielen 1968 in Mexiko-Stadt zwei Gold-Staffelmedaillen, eine Silber- und eine Bronzemedaille, gewonnen.

Spitz zog sich nach München im Alter von nur 22 Jahren vom Leistungsschwimmen zurück. Er versuchte ein Comeback für die Olympischen Spiele 1992, nachdem ihm 1 Million Dollar geboten wurden, sich aber nicht qualifizieren konnte.

Spitz's Rekord 7 Rekorde im Schwimmen gehalten für 36 Jahre bis Michael Phelps 2008 in den Schatten gestellt, indem er acht Goldmedaillen gewann.

Geboren: 10. Februar 1950
Geburtsort: Modesto, Kalifornien, USA
Alter: 71 Jahre

Generation: Babyboomer
Chinesisches Sternzeichen: Ochse
Sternzeichen: Wassermann

Historische Ereignisse

  • 1968-10-17 US-Männer 4 x 100 m Freistilstaffel von Zac Zorn, Stephen Rerych, Ken Walsh & Mark Spitz schwimmen Weltrekord mit 3:31,7, um die Sowjetunion und Australien zu deklassieren und die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Mexiko-Stadt zu gewinnen
  • 1972-08-28 Amerikanische 4 x 100 m Freistil-Staffel von David Edgar, John Murphy, John Heidenreich & Mark Spitz schwimmen einen Weltrekord mit 3:26,42 und schlagen die Sowjetunion um die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in München
  • 1972-08-31 Der amerikanische Superschwimmer Mark Spitz beendet das olympische Schmetterlingsdoppel mit einem Weltrekord von 54,27 über 100m in München, nachdem er bereits die 200m in Weltrekordzeit 2:00,70 . gewonnen hatte
  • 1972-08-31 Amerikanische 4 x 200 m Freistil-Staffel von John Kinsella, Fred Tyler, Steve Genter & Mark Spitz schwimmen einen Weltrekord mit 7:35,78, um die Bundesrepublik um die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in München zu schlagen
  • 03.09.1972 US-amerikanischer Schwimmer Mark Spitz gewinnt bei den Olympischen Spielen in München die begehrte Goldmedaille über 100 m im Weltrekord 51,22; vervollständigt das Freestyle-Sprint-Doppel, nachdem er bereits 200 m im Weltrekord 1:52,78 gewonnen hat
  • 1972-09-04 US 4 x 100 m Lagen-Staffel mit Mike Stamm, Tom Bruce, Mark Spitz & Jerry Heidenreich stellt Weltrekord mit 3:48,16 auf und gewinnt Gold bei den Olympischen Spielen in München; Mark Spitz gewinnt als erster Athlet 7 olympische Goldmedaillen bei einem einzigen Spiel

Berühmte Schwimmer