Journalistin und Abenteurerin Nellie Bly

Vollständiger Name: Elizabeth Cochran Seemann
Beruf: Journalist und Abenteurer


Staatsangehörigkeit: amerikanisch

Warum berühmt: Nellie Bly war die berühmteste Journalistin ihrer Zeit. Als Elizabeth Cochran geboren, war Nellie Bly ihr Pseudonym. Sie wurde zuerst bei der örtlichen Pittsburgh Dispatch angestellt, nachdem sie wütend auf einen Artikel mit dem Titel „Wofür sind Mädchen gut?“ geantwortet hatte.

Bly zog nach New York, um breiter für Männer und Frauen zu schreiben. Blys erster Auftrag bestand darin, die Bedingungen einer Nervenheilanstalt auf der Insel Blackwell zu untersuchen. Dazu gab sie vor, verrückt zu sein. Ihr daraus resultierendes Stück „Zehn Tage in einem verrückten Haus“ (1887) enthüllte entsetzliche Zustände und veranlasste eine umfassende Untersuchung. Als Journalistin hat sie sich einen Namen gemacht.

Im Jahr 1889 machte sich Bly auf den Weg, um die fiktive Reise von Jules Verne 's Phileas Fogg's in 'Round the World in Eighty Days', was sie in den damals Rekord 72 Tagen tat.

Geboren: 5. Mai 1865
Geburtsort: Cochran's Mills (jetzt Pittsburgh), Pennsylvania, USA
Sternzeichen: Stier


Gestorben: 27. Januar 1922 (im Alter von 56)
Todesursache: Lungenentzündung

Historische Ereignisse

  • 1889-11-14 New York World Reporterin Nellie Bly (Elizabeth Cochrane) beginnt ihren Versuch, die fiktive Reise von . zu übertreffen Jules Verne 's Phileas Fogg, indem er in weniger als 80 Tagen um die Welt reist. Sie schafft es und beendet die Reise in 72 Tagen, 6 Stunden
  • 1890-01-25 Die Journalistin Nellie Bly schlägt die fiktive Reise von Jules Verne 's Phileas Fogg um die Welt um 8 Tage (72 Tage)

Berühmte Journalisten