Diktator von Rumänien Nicolae Ceausescu

Beruf: Diktator von Rumänien

Staatsangehörigkeit: rumänisch

Warum berühmt: Nicolae Ceausescu war von 1965 bis 1989 Staatsoberhaupt Rumäniens, bevor er mit dem Fall des Eisernen Vorhangs gestürzt wurde.

1965 zum Generalsekretär der Kommunistischen Partei gewählt, wurde Ceausescu dann Präsident des Staatsrates und wandelte diesen 1974 in eine diktatorische Position um.

Ceausescu's Regime war in den Anfangsjahren gemäßigter, und in der Außenpolitik ging er manchmal gegen den sowjetischen Willen und lehnte den Einmarsch in die Tschechoslowakei ab.

Später versuchte er jedoch, kommunistischen Staaten wie Nordkorea nachzueifern, schuf einen Personenkult um sich herum und kontrollierte das kulturelle und wirtschaftliche Leben. Der Lebensstandard sank dramatisch.

Die Revolution von 1989 begann mit Protesten in den Städten Timișoara und Bukarest. Ceausescu wurde bald festgenommen und in einem Schauprozess verurteilt. Er und seine Frau wurden noch am selben Tag von einem Erschießungskommando hingerichtet.

Geboren: 26. Januar 1918
Geburtsort: Scornicești, Kreis Olt, Rumänien

Generation: Größte Generation
Chinesisches Sternzeichen: Schlange
Sternzeichen: Wassermann

Gestorben: 25. Dezember 1989 (im Alter von 71)
Todesursache: Hingerichtet von Erschießungskommando

Historische Ereignisse

  • 1965-03-22 Nicolae Ceausescu wird zum Generalsekretär der Rumänischen Kommunistischen Partei gewählt
  • 1967-12-09 Nicolae Ceaușescu wird Präsident Rumäniens (1989 gestürzt)
  • 1968-08-15 Der rumänische Präsident Nicolae Ceausescu besucht Prag
  • 1989-12-22 Nach 23 Jahren diktatorischer Herrschaft verdrängt Rumänien den kommunistischen Diktator Nicolae Ceausescu
  • 1989-12-25 Schauprozess gegen den rumänischen kommunistischen Diktator Nicolae Ceaușescu und seine Frau Elena wegen Völkermord und persönlicher Bereicherung. Das Paar wird für schuldig befunden und noch am selben Tag von einem Erschießungskommando hingerichtet.

Berühmte Diktatoren