Herzog von Burgund Philipp der Gute

Beruf: Herzog von Burgund

Staatsangehörigkeit: Burgunder

Warum berühmt: In die Valois-Dynastie hineingeboren, war Philipp von 1419 bis zu seinem Tod 1467 Herzog von Burgund. Unter seiner Herrschaft erreichte Burgund seinen Höhepunkt an Macht und Ansehen – auch als kulturelles Zentrum. Phillip wird seine Schirmherrschaft für Künstler, darunter Jan van Eyck, und eine Vielzahl von Verwaltungsreformen zugeschrieben.

Phillip ist auch dafür bekannt, dass er gefangen genommen hat Jeanne d'Arc bei der Belagerung von Compiègne. Er verkaufte sie dann an die Engländer, die sie wegen Ketzerei vor Gericht stellten und später hinrichteten.

Geboren: 31. Juli 1396
Geburtsort: Dijon, Burgund
Sternzeichen: Löwe

Gestorben: 15. Juni 1467 (im Alter von 70)

Eheleben

  • 1429-07-14 Herzog Philipp der Gute (33) heiratet Isabella von Portugal (32) per Stellvertreter (er in Burgund, sie in Portugal)
  • 1430-01-07 Herzog Philipp der Gute (33) feiert feierlich die Hochzeit mit Isabella von Portugal (32) in Sluys, Burgund

Historische Ereignisse

  • 1425-07-19 Herzog Johann VI. von Brabant verpfändet Holland/Seeland an Philipp den Guten
  • 1428-06-29 Jacoba von Bayern unterzeichnet Waffenstillstand mit Philipp dem Guten
  • 1428-07-03 Vertrag von Delft zwischen Jacoba von Bayern und Philipp dem Guten von Burgund
  • 1430-01-10 Katholischer Orden vom Goldenen Vlies, gegründet in Brügge zur Feier der wohlhabenden und wohlhabenden Herrschaften Philipps des Guten, Herzogs von Burgund
  • 1430-10-05 Herzog Philipp der Gute von Burgund besucht Brüssel
  • 1435-09-21 Vertrag von Arras (1435) zwischen Karl VII. von Frankreich und Philipp dem Guten von Burgund
  • 1453-07-23 Schlacht bei Gavere: Philipp der Gute besiegt Gentse-Rebellion

Beliebte berühmte Personen