Papst Pius VI

Vollständiger Name: Graf Giovanni Angelo Braschi
Beruf: Papst


Staatsangehörigkeit: Italienisch

Warum berühmt: Papst Pius VI. folgte 1775 Clemens XIV. als Oberhaupt der katholischen Kirche und regierte 24 Jahre lang, der fünftlängste aller Päpste.

Pius XVI. erbte eine Kirche, die von den Ideen der Aufklärung angegriffen wurde. Pius versuchte, den Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Joseph II.

Ähnlich schwierig war es in Frankreich. 1791 verurteilte Pius die Französische Revolution, nachdem sie von den französischen Geistlichen einen Treueeid gegenüber dem französischen Regime verlangt hatte. Napoleon Bonaparte und seine Armee marschierte 1796 in die päpstlichen Gebiete ein und seine Armee besetzte 1798 Rom. Pius selbst wurde ins Gefängnis genommen und zog, obwohl er krank war, durch Italien nach Valance in Frankreich, wo er starb. Seine sterblichen Überreste wurden schließlich 1802 in St. Peter in Rom umgebettet.

Geboren: 25. Dezember 1717
Geburtsort: Cesena, Emilia-Romagna, Kirchenstaat
Sternzeichen: Steinbock


Gestorben: 29. August 1799 (Alter 81)

Historische Ereignisse

  • 1775-02-15 Angelo Braschi zum Papst Pius VI. gewählt
  • 1775-12-25 Enzyklika von Papst Pius VI. zu den Problemen des Pontifikats
  • 1782-03-22 Papst Pius VI. trifft in Wien ein, um sich mit Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Joseph II. zu treffen, um über seine kirchlichen Reformen zu sprechen
  • 1789-11-06 Papst Pius VI. ernennt Pater John Carroll zum ersten katholischen Bischof der Vereinigten Staaten
  • 1797-02-19 Der Frieden von Tolentino: Papst Pius VI. tritt die päpstlichen Gebiete Avignon, Venaissin, Ferrara, Bologna und die Romagna an Frankreich ab
  • 1798-02-20 Der französische General Louis Alexandre Berthier entfernt Papst Pius VI. während der französischen Besetzung Roms gewaltsam (Papst stirbt später als Gefangener in Valence)
  • 1800-01-30 Die einbalsamierten Überreste von Papst Pius VI. werden fünf Monate nach seinem Tod in Valance, Frankreich, endlich beigesetzt

Berühmte Päpste