Warten auf den Ansturm: Richard Widmark als Jim Bowie und John Wayne als Davy Crockett in United ArtistsWarten auf den Ansturm: Richard Widmark als Jim Bowie und John Wayne als Davy Crockett in United Artists' 1960er Film The Alamo

23. Februar 1836 — Die amerikanischen Ureinwohner hatten Tausende von Jahren in Texas gelebt, ungestört, bis 1519 spanische Entdecker eintrafen und die Kontrolle übernahmen. Mexikos Unabhängigkeitskrieg verdrängte die Spanier 1821 und das mexikanische Texas wurde geboren.

Um die Ansiedlung zu fördern, förderten die mexikanischen Behörden die Einwanderung aus den Vereinigten Staaten. Die Kampagne wurde so erfolgreich, dass bis 1834 über 30.000 Anglos neben 7.800 Mexikanern in Texas lebten. Nachdem sich das Ungleichgewicht entwickelt hatte, verbot die mexikanische Regierung 1830 jede weitere Einwanderung von Anglo-Amerikanern.

Aber im Dezember 1835 vertrieb eine Gruppe von Texanern, die sich der mexikanischen Herrschaft widersetzten, mexikanische Truppen aus San Antonio und ließen sich um das Alamo herum nieder, ein Missionsgelände, das um 1800 für militärische Zwecke adaptiert worden war.

Es war ein Affront zu Weihnachtsmann , ein Soldat und Politiker, der Diktator von Mexiko geworden war und erklärte, dass er Rebellionen in Texas und anderen mexikanischen Territorien niederschlagen würde. Im Januar 1836, Weihnachtsmann konzentrierte eine Streitmacht von mehreren tausend Mann in der Gegend um den Alamo.

Sam Houston , ein Senator aus Tennessee, der 1832 nach Texas gezogen war, wurde Kommandant der örtlichen Armee und befahl, das Alamo aufzugeben.

Aber Colonel James (Jim) Bowie blieb mit seinen Männern dort, teilweise weil er erkannte, dass die Kanonen des Forts vorher nicht entfernt werden konnten Weihnachtsmann dort ankam, und weil er dachte, dass er sich aufhält Weihnachtsmann würde Houston Zeit geben, eine Armee von Verstärkungen aufzustellen.

Bowie und seinen etwa 30 Männern schloss sich eine kleine Kavalleriekompanie unter Oberst William Travis an, wodurch sich die Gesamtzahl der Alamo-Verteidiger auf etwa 140 erhöhte Davy Crockett kam mit 14 Tennessee Mounted Volunteers.

Auf 23. Februar , Weihnachtsmann begann die Alamo mit Kanonen- und Gewehrfeuer zu bombardieren. Die Belagerung dauerte 13 Tage, aber am zweiten Tag schmuggelte Colonel Travis einen Brief heraus, der lautete: „An das Volk von Texas und alle Amerikaner in der Welt“…. Ich werde niemals aufgeben oder mich zurückziehen…. Sieg oder Tod!'

Am 1. März traf eine weitere Gruppe texanischer Verstärkungen ein, wodurch sich die Gesamtzahl der Verteidiger auf etwa 185 erhöhte.

Dann am frühen Morgen des 6 März , befahl Santa Anna seinen Truppen, die Alamo zu stürmen. Travis 'Artillerie schlug zwei mexikanische Angriffe zurück, aber nach etwa einer Stunde wilden Nahkampfes waren die Texaner überwältigt, obwohl mehrere hundert Mexikaner getötet wurden.

Santa Anna hatte angeordnet, dass keine Gefangenen gemacht werden sollten, und so waren die einzigen Überlebenden des Alamos eine Handvoll Zivilisten, hauptsächlich Frauen und Kinder.

Sechs Wochen später rief er 'Remember the Alamo!' die texanische Miliz unter Sam Houston startete einen Überraschungsangriff gegen die Truppen von Santa Anna. Die daraus resultierende Schlacht von San Jacinto, in der Nähe des heutigen Houston, Texas, ließ die Mexikaner in die Flucht geschlagen und Hunderte gefangen genommen, darunter auch Santa Anna selbst. Im Austausch für seine Freiheit unterzeichnete er einen Vertrag zur Anerkennung der Unabhängigkeit von Texas.

Texas wurde dann eine unabhängige Republik, mit Sam Houston zum ersten Präsidenten gewählt. 1845 trat es als 28. Staat der Union bei.

Veröffentlicht: 12. Februar 2021


Verwandte Artikel und Fotos

  • Schlacht am Alamo

    Schlacht am Alamo

    The Fall of the Alamo von Robert Jenkins Onderdonk zeigt den Volkshelden Davy Crockett kurz vor seiner Ermordung durch mexikanische Soldaten am 6. März 1836

Verwandte berühmte Personen

Artikel zu Veranstaltungen im Februar