Dichter und Lyriker Robert Burns

Beruf: Dichter und Texter


Staatsangehörigkeit: schottisch

Warum berühmt: Robert Burns ist Schottlands Lieblingsdichter und vielleicht sein berühmtester Sohn.

Burns' Gedichte wurden erstmals 1786 veröffentlicht, sein Band 'Poems, Chiefly in the Scottish Dialect' brachte ihm große Anerkennung.

Burns verbrachte die letzten zehn Jahre seines Lebens damit, traditionelle schottische Lieder zu sammeln, zu überarbeiten und zu schreiben, und diese Lieder machten den größten Teil seines Ruhms aus.

Burns schrieb und bastelte an „Auld Lang Syne“, das heute traditionell in weiten Teilen der englischsprachigen Welt an Silvester gesungen wird.

Während seines kurzen 37-jährigen Lebens machte sich Burns auch einen Namen für seinen Widerstand gegen die orthodoxe Religion und für seine zahlreichen Liebesbeziehungen, er zeugte insgesamt 12 Kinder.

Am 25. Januar, dem Geburtstag des Dichters, wird jetzt die Burns Night weltweit gefeiert.

Geboren: 25. Januar 1759
Geburtsort: Alloway, Schottland, Vereinigtes Königreich
Sternzeichen: Wassermann


Gestorben: 21. Juli 1796 (Alter 37)
Todesursache: Mögliches rheumatisches Herzleiden nach einer Zahnextraktion

Historische Ereignisse

  • 1786-07-31 'Poems, Chiefly in the Scottish Dialect' von Robert Burns wird von John Wilson in Kilmarnock, Schottland, veröffentlicht
  • 1791-03-18 Robert Burns Gedicht „Tam o’ Shanter“ wird im „Edinburgh Herald“ veröffentlicht
  • 1802-01-29 Erste Feier der Burns-Nacht zu Ehren des Geburtstags des Dichters Robert Burns durch The Mother Club in Greenock (später realisierte er seinen tatsächlichen Geburtstag am 25. Januar)

Biografien und Quellen



Berühmte Dichter

Berühmte Songwriter