Neuseelands Premierminister Robert Muldoon

Beruf: Neuseelands Premierminister


Staatsangehörigkeit: Neuseeland

Warum berühmt: Muldoon war von 1975 bis 1984 Premierminister von Neuseeland. Zuvor war er Minister für Tourismus, Finanzminister und stellvertretender Premierminister in mehreren nationalen Regierungen.

1975 wurde Muldoon zum Premierminister von Neuseeland gewählt. Seine Amtszeit sah Stagnation in der Wirtschaft des Landes, symbolisiert durch hohe Inflation, interventionistische Politik, bekannt als 'Think Big', Lohn- und Preisstopp, hohe Auslandsverschuldung und chronische Arbeitslosigkeit. In anderen Bereichen verabschiedete er mehrere Richtlinien, wie die Einführung nationaler Renten und industrieller Anreize.

Seine Weigerung, die Springbok Tour von 1981 zu stoppen, führte zu einigen der größten Unruhen in der Geschichte Neuseelands. 1984 rief er vorgezogene Neuwahlen aus, sichtlich betrunken und verlor in einem Erdrutsch gegen Labour angeführt von David Lange . Bevor er sein Amt niederlegte, kam es wegen seiner Weigerung, den neuseeländischen Dollar abzuwerten, zu einer Verfassungskrise; er war schließlich gezwungen, nachzugeben.

Muldoon war bei vielen wegen seiner geradlinigen Persönlichkeit beliebt, aber er wurde von vielen wegen seiner autoritären Tendenzen und seiner schikanösen Natur nicht gemocht.

Geboren: 25. September 1921
Geburtsort: Auckland, Neuseeland


Generation: Größte Generation
Chinesisches Sternzeichen: Hahn
Sternzeichen: Waage

Gestorben: 5. August 1992 (im Alter von 70)

Historische Ereignisse

  • 1975-11-29 Neuseeländische Parlamentswahlen von der National Party unter der Führung von Robert Muldoon gewonnen
  • 1978-11-25 Neuseeländische Parlamentswahlen vom regierenden Premierminister Robert Muldoon und der National Party gewonnen
  • 28.11.1981 Parlamentswahlen in Neuseeland von der regierenden Nationalpartei und Premierminister Robert Muldoon gewonnen
  • 1984-07-14 Neuseeländische Neuwahlen, David Lange 's Labour Party besiegt Robert Muldoons National Party'

Biografien und Quellen



Berühmte neuseeländische Premierminister