Physiker und Radarpionier Robert Watson-Watt

Vollständiger Name: Robert Watt
Beruf: Physiker und Radarpionier

Staatsangehörigkeit: schottisch

Warum berühmt: Als Pionier der Radar- und Funkpeilung führte Watson-Watts Forschung in den 1920er Jahren zur Entwicklung des Huff-Duff-Peilers.

Das militärische Potenzial dieser Erfindung wurde während des Zweiten Weltkriegs ausgeschöpft und half dabei, U-Boot-Angriffe zu verhindern.

In den späten 1930er Jahren leitete Watson-Watt die Entwicklung des Radar-Frühwarnsystems, das für den britischen Sieg in der Luftschlacht um England von entscheidender Bedeutung war.

Geboren: 13. April 1892
Geburtsort: Brechin, Schottland

Generation: Verlorene Generation
Sternzeichen: Widder

Gestorben: 5. Dezember 1973 (Alter 81)
Todesursache: Natürliche Ursachen

Historische Ereignisse

  • 1935-02-12 Erste geheime Demonstration von Funksignalen zur Erkennung von Flugzeugen durch Robert Watson-Watt in Daventry, England
  • 1935-02-26 RADAR (Radio Detection and Ranging) erstmals demonstriert von Robert Watson-Watt
  • 1935-04-02 Der schottische Physiker Robert Watson-Watt erhält ein britisches Patent für RADAR

Biografien und Quellen



Berühmte Physiker