Prinz Rudolf, Kronprinz von Österreich

Vollständiger Name: Rudolf Franz Karl Joseph
Beruf: Prinz


Staatsangehörigkeit: österreichisch

Warum berühmt: Rudolf wurde 1889 als drittes Kind und einziger Sohn des Kaisers als Thronfolger der österreichisch-ungarischen Monarchie geboren Franz Joseph I und Elisabeth von Bayern. Er wurde im Alter von sechs Jahren erzogen, um ihn darauf vorzubereiten, die Rolle seines Vaters als Kaiser zu übernehmen.

In dieser Zeit interessierte sich Rudolf für die Naturwissenschaften; er entwickelte auch liberale Ansichten, die seiner Mutter näher standen als seinem konservativen Vater.

Rudolf heiratete Prinzessin Stéphanie von Belgien, und obwohl die beiden gut begannen, trennten sie sich 1883 durch die Geburt ihres ersten und einzigen Kindes: der Erzherzogin Elisabeth.

Als Rudolf sich von seiner Frau trennte, fand er Trost beim Trinken und anderen weiblichen Gefährten. Dann lernte er 1888 Baroness Mary Vetsera kennen, mit der er eine Affäre begann. Rudolfs Leben endete 1889, als er in einem scheinbaren Selbstmordpakt zusammen mit der Baronin Vetsera tot aufgefunden wurde.

Infolgedessen blieb Kaiser Franz Joseph ohne männlichen Erben zurück. Dies führte zum Erzherzog Franz Ferdinand Er wurde zum Erben gemacht, dessen Ermordung schließlich den Ersten Weltkrieg auslöste.

Geboren: 21. August 1858
Geburtsort: Schloss Laxenburg, Laxenburg, Niederösterreich, Österreich-Ungarn
Sternzeichen: Löwe


Gestorben: 30. Januar 1889 (im Alter von 30)
Todesursache: Engagiert Selbstmord in einem scheinbaren Selbstmordpakt mit seiner Geliebten Mary von Vetsera im Jagdschloss Mayerling


Artikel und Fotos

Historische Ereignisse

  • 1889-01-30 Erzherzog Kronprinz Rudolf von Österreich, Erbe der österreichisch-ungarischen Krone, wird mit seiner Geliebten Baronin Mary Vetsera in Mayerling in einem scheinbaren Selbstmordpakt tot aufgefunden

Berühmte Österreicher