Nazi-Führer Rudolf Hess

Beruf: Nazi-Führer

Staatsangehörigkeit: Deutsch

Warum berühmt: Hess war ursprünglich einer der mächtigsten Nazi-Funktionäre und diente als stellvertretender Führer Adolf Hitler ab 1933.

Privat mit der geplanten Invasion der Sowjetunion nicht einverstanden und sich von wichtigen Entscheidungen der Regierung Hitlers ausgeschlossen fühlend, floh Hess am 10. Mai 1941 dramatisch nach Großbritannien mit der Absicht, Friedensgespräche mit dem Herzog von Hamilton zu eröffnen. Er wurde festgenommen, in Kriegsgefangenschaft gehalten und in Nürnberg vor Gericht gestellt, wo er zu lebenslanger Haft verurteilt wurde.

Im Alter von 93 Jahren, während der einzige verbliebene Nazi in der Justizvollzugsanstalt Spandau, beging Hess Selbstmord.

Geboren: 26. April 1894
Geburtsort: Alexandria, Ägypten

Generation: Verlorene Generation
Sternzeichen: Stier

Gestorben: 17. August 1987 (im Alter von 93)
Todesursache: Selbstmord

Artikel und Fotos

Historische Ereignisse

  • 1933-12-01 Rudolf Hess & Ernest Röhm werden Minister in Hitlers Regierung
  • 1941-05-10 Adolf Hitler 's Stellvertreter Rudolf Hess flieht nach Großbritannien, um geheime Verhandlungen mit den Alliierten aufzunehmen, und springt mit dem Fallschirm nach Schottland
  • 1941-05-12 Martin Bormann tritt die Nachfolge von Rudolf Hess als Adolf Hitler 's Stellvertreter

Berühmte Deutsche