Ragtime-Komponist Scott Joplin

Beruf: Ragtime Komponist

Staatsangehörigkeit: amerikanisch

Warum berühmt: Scott Joplin ist als „King of Ragtime“ bekannt, berühmt für Kompositionen wie „The Maple Leaf Rag“ und „The Entertainer“.

Als reisender Musiker war Joplin auf der Chicago World Fair im Jahr 1893, wo Ragtime zu einer nationalen Begeisterung wurde. Er veröffentlichte seine eigenen Ragtime-Kompositionen, bevor er seine eigene Opera Company gründete und Opern komponierte und 1911 seine „Treemonisha“-Oper im Eigenverlag veröffentlichte.

Joplins Musik geriet nach seinem Tod 1917 weitgehend in Vergessenheit, wurde aber in den 1960er und 1970er Jahren wiederentdeckt. Der Film 'The Sting' (1973) mit Musik, die von Scott Joplin inspiriert wurde, und Marvin Hamlisch gewann einen Oscar für seinen Soundtrack. Seine Version des 'The Entertainer' wurde dann ein Top-Ten-Hit.

Geboren: 24. November 1868
Geburtsort: Texarkana, Texas, USA
Sternzeichen: Schütze

Gestorben: 1. April 1917 (Alter 48)
Todesursache: Syphilitische Demenz

Eheleben

  • 1904-06-14 Ragtime-Komponist Scott Joplin (35) heiratet Freddie Alexander (19) in Arkansas

Historische Ereignisse

  • 1899-09-18 Scott Joplin erteilt das Urheberrecht für seinen „Maple Leaf Rag“, die berühmteste Ragtime-Komposition, vom US Copyright Office
  • 1902-12-29 'The Entertainer' ist eine von mehreren Piano-Rag-Kompositionen, die vom US Copyright Office für Scott Joplin urheberrechtlich geschützt sind
  • 1972-01-27 Uraufführung von Scott Joplins wiederentdeckter Oper 'Treemonisha' am Morehouse College in Atlanta
  • 1973-12-25 'The Sting' unter der Regie von George Roy Hill, Hauptrolle Paul Newman und Robert Redford und Musik inspiriert von Scott Joplin-Premieren in Los Angeles und New York (Bester Film 1974)
  • 1975-12-14 Scott Joplins Oper 'Treemonisha' schließt im Uris Theatre NYC nach 64 Vorstellungen

Berühmte Komponisten