Nordirlands Premierminister Terence ONationalmuseen NI

Vollständiger Name: Terence Marne O'Neill, Baron O'Neill von Maine,
Beruf: Premierminister von Nordirland

Staatsangehörigkeit: britisch

Warum berühmt: Als Premierminister von Nordirland von 1963-69 war Terence O'Neil der erste Versuch, das Sektierertum zu beenden und eine Arbeitsbeziehung zwischen Protestanten und Katholiken aufzubauen.

O'Neill war auch der erste nordirische Führer, der die Beziehungen zur Republik Irland wiederherstellte. 1965 lud er den Taoiseach Seán Lemass nach Belfast ein und erwiderte die Einladung mit einem Besuch in Dublin. O'Neills Reformen stießen auf starken Widerstand von Persönlichkeiten wie Ian Paisley und sogar von denen innerhalb seiner eigenen Partei.

Der Konflikt wuchs nach der Gründung der nordirischen Bürgerrechtsorganisation, die One Man, One Vote forderte und öffentliche Demonstrationen startete. Gewaltsame Zusammenstöße mit der Royal Ulster Constabulary und anderen Protestanten führten zu Konflikten mit Harold Wilson 's britische Regierung und allgemeine Unruhen. O'Neill rief 1969 überraschende Wahlen aus, und obwohl er wiedergewählt wurde, führten anhaltende Unruhen zu seinem Rücktritt als Premierminister im Jahr 1969 und seinem Rückzug aus der Politik im Jahr 1970.

Geboren: 10. September 1914
Geburtsort: London, England, Vereinigtes Königreich

Generation: Größte Generation
Chinesisches Sternzeichen: Tiger
Sternzeichen: Jungfrau

Gestorben: 12. Juni 1990 (im Alter von 75)
Todesursache: Krebs

Historische Ereignisse

  • 1968-01-08 Der nordirische Premierminister Terence O'Neill reist nach Dublin, um sich mit dem irischen Premierminister zu treffen Jack Lynch die Diskussionen über Angelegenheiten von gemeinsamem Interesse der beiden Regierungen fortzusetzen
  • 1968-01-19 Der nordirische Premierminister Terence O'Neill fordert 'ein neues Bemühen von Organisationen in Nordirland, konfessionelle Barrieren zu überwinden und die Sache besserer Gemeinschaftsbeziehungen voranzutreiben'
  • 1968-05-20 Terence O'Neill, der damalige nordirische Premierminister, wird nach einem Treffen der Woodvale Unionist Association, einer loyalistischen Bürgerwehrgruppe, mit Eiern, Mehl und Steinen überschüttet
  • 1968-11-04 Nordirlands Premierminister Terence O'Neill trifft den britischen Premierminister Harold Wilson für Gespräche über Nordirland; Wilson erklärt, dass keine Änderung der verfassungsmäßigen Position Nordirlands ohne Zustimmung der Bevölkerung möglich ist
  • 1968-11-22 Terence O'Neill, der damalige nordirische Premierminister, kündigte als Reaktion auf die Protestbewegung ein Paket von Reformmaßnahmen an, die Zugeständnisse an die katholische Minderheit machten
  • 1968-12-09 Terence O'Neill, Premierminister von Nordirland, appelliert im Fernsehen an eine gemäßigte Meinung in der Rede, die als 'Ulster steht am Scheideweg' bekannt wurde
  • 1968-12-11 Der nordirische Premierminister Terence O'Neill entlässt Innenminister William Craig
  • 1968-12-12 Der nordirische Premierminister Terence O'Neill erhält in Stormont . überwältigende Unterstützung von unionistischen Parlamentsabgeordneten (MPs)
  • 1969-01-09 Premierminister von Nordirland Terence O'Neill reist nach London, um Innenminister zu treffen James Callaghan und informieren Sie ihn über die wachsende Gewalt in Nordirland
  • 1969-01-15 Premierminister von Nordirland Terence O'Neill kündigt an, dass eine offizielle Untersuchung die 'Probleme' in Nordirland analysieren wird
  • 1969-01-24 Der stellvertretende Premierminister Brian Faulkner tritt aus Protest gegen das Fehlen einer 'starken Regierung' von Premierminister Terence O'Neill . aus dem nordirischen Kabinett zurück
  • 1969-02-03 Der nordirische Premierminister Terence O'Neill kündigt die Auflösung des Stormont-Parlamentes und die Abhaltung von Neuwahlen an
  • 1969-02-06 Die New Ulster Movement formiert sich, fördert eine gemäßigte und nicht-sektiererische Politik und unterstützt die Kandidaten, die den nordirischen Premierminister Terence O'Neill . unterstützen
  • 1969-02-28 Terence O'Neill wird als Vorsitzender der Unionist Parliamentary Party wiedergewählt und damit als Premierminister von Nordirland bestätigt
  • 1969-04-28 Der nordirische Premierminister Terence O'Neill tritt zurück und wird später ersetzt durch James Chichester-Clark .
  • 1969-05-01 James Chichester-Clark wird zum Vorsitzenden der Unionist Party gewählt und tritt die Nachfolge von Terence O'Neill als Premierminister von Nordirland an
  • 1969-05-10 In einem Interview mit dem 'Belfast Telegraph' sagt der ehemalige nordirische Premierminister Terence O'Neill: 'Wenn man Katholiken einen guten Job und ein gutes Haus gibt, werden sie wie Protestanten leben, ... sich weigern, 18 Kinder zu haben
  • 1970-04-16 Protestantischer Gewerkschafter Ian Paisley gewinnt Sitz von Terence O'Neill im Stormont (Nordirland-Parlament)

Berühmte Briten