Brasilianische revolutionäre Tiradentes

Vollständiger Name: Joaquim José da Silva Xavier
Beruf: Brasilianisch Revolutionär


Staatsangehörigkeit: Brasilianisch

Warum berühmt: Tiradentes war einer der führenden brasilianischen Revolutionäre, der sich für die vollständige Unabhängigkeit vom portugiesischen Kolonialreich einsetzte. Er war ein führendes Mitglied der Inconfidencia Mineiria. Tiradentes hatte Erfahrung im Umgang mit Mineralien, da er als Bergmann gearbeitet hatte, und erkannte die enormen Mengen an Gold als einen ausbeuterischen Prozess, dem die Brasilianer ausgesetzt waren.

Tiradentes und seine Kollegen stellten sich eine brasilianische Republik vor und schlugen eine neue Flagge und ein neues Motto vor. Der Plan war, die Straßen von Vila Rica (heute Oura Preto) zu erobern und an dem Tag, an dem Portugal Steuern fällig wurde, eine Republik auszurufen. Einer der Mitverschwörer von Tiradentes verriet schließlich den Plan im Austausch für eine Steuerbefreiung, und die Verschwörer wurden festgenommen.

Nach einem fast dreijährigen Prozess wurden zehn der Verschwörer zum Tode verurteilt, die meisten später von Königin Maria I. von Portugal umgewandelt. Tiradentes' Verurteilung wurde nicht umgewandelt, da er die volle Verantwortung für die Bewegung übernahm. Am 21. April 1792 wurde er gehängt, gezogen und gevierteilt.

Geboren: 12. November 1746
Geburtsort: Fazenda do Pombal (Ritápolis), Minas Gerais, portugiesische Kolonie Brasilien
Sternzeichen: Skorpion


Gestorben: 21. April 1792 (45 Jahre)
Todesursache: Gehängt , gezogen und geviertelt in Rio de Janeiro


Historische Ereignisse

  • 1792-04-21 Brasilianischer Revolutionär Tiradentes wird in Rio de Janeiro gehängt, gezogen und gevierteilt

Berühmte Revolutionäre