Gründer des Seldschukenreiches Tughril

Beruf: Gründer des Seldschukenreiches

Staatsangehörigkeit: Türkisch

Warum berühmt: Als großer militärischer Führer und Gründer des Seldschukenreiches vereinte Tughril die turkmenischen Völker der Großen Eurasischen Steppe zu einer Konföderation und führte sie zu militärischen Überfällen, wobei er Gebiete von Khorasan (Nordost-Iran) und dann Persien eroberte.

Mit Hilfe seines Bruders Chaghri besiegte Tughril 1040 das Ghaznavid-Reich, drang 1048 in byzantinisches Territorium in ihrer Provinz Iberia ein und eroberte Bagdad 1055. Nach seinem Tod von seinem Neffen folgte das seldschukische Reich weiter, bis es sich von Anatolien bis zum Hindukusch bis zu seinem Untergang 1194.

Geburtsort: Unbekannt

Gestorben: 4. September 1063
Todesursache: Unbekannt


Historische Ereignisse

  • 1040-05-23 Schlacht von Dandanaqan: Tughrils seldschukische Armee besiegt die Ghaznavid-Truppe in der Nähe von Merv (heute Turkmenistan) und führt zum Untergang des Ghaznavid-Reiches

Berühmte türkische Leute