Rocket Scientist Wernher von Braun

Beruf: Rakete Wissenschaftler

Staatsangehörigkeit: Deutsch

Warum berühmt: Von Braun war eine führende Persönlichkeit im Raketenentwicklungsprogramm des nationalsozialistischen Deutschlands, dem wichtige Arbeit bei der Konstruktion und Entwicklung der V-2-Rakete zugeschrieben wurde – der weltweit ersten ferngelenkten ballistischen Rakete. Diese wurden als 'Rachewaffe' eingesetzt, um sich als Reaktion auf die Bombardierung deutscher Städte an alliierten Städten zu rächen.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde von Braun im Rahmen der Operation Paperclip von den Vereinigten Staaten rekrutiert. Anschließend arbeitete er an ihrem ballistischen Raketenprogramm und wurde vor allem ein wichtiger Teil des NASA-Teams – als Direktor des Marshall Space Flight Center und Chefarchitekt des Saturn-V-Raketenprogramms, das die Apollo-Raumsonde, die auf dem Mond landete, antrieb 1969.

Geboren: 23. März 1912
Geburtsort: Wirsitz, Deutschland (jetzt Wyrzysk, Polen)

Generation: Größte Generation
Chinesisches Sternzeichen: Ratte
Sternzeichen: Widder

Gestorben: 16. Juni 1977 (im Alter von 65)
Todesursache: Bauchspeicheldrüse Krebs

Eheleben

  • 1947-03-01 Rocket engineer Wernher von Braun (34) weds Maria Luise von Quistorp in Landshut, Germany

Historische Ereignisse

  • 1932-11-01 Wernher von Braun named head of German liquid-fuel rocket program
  • 1943-06-23 RAF discovers Wernher von Braun's V1/V2-base in Peenemunde

Berühmte Wissenschaftler