Sängerin Whitney Houstons_bukley / Shutterstock.com

Beruf: Sänger

Staatsangehörigkeit: amerikanisch

Warum berühmt: Eine der am meisten ausgezeichneten und meistverkauften Musikkünstlerinnen aller Zeiten. Houston wurde zum ersten Mal als Teenie-Model bekannt und wechselte Vollzeit in die Musik, nachdem sie 1983 einen Plattenvertrag unterschrieben hatte.

Ihr Debütalbum 'Whitney Houston' wurde 1985 veröffentlicht und war 1986 das meistverkaufte Album (Billboard).

Auch ihr zweites Album „Whitney“ war mit einem Rekord von 7 Nr. 1 Hits ein großer Erfolg.

1992 wechselte sie zu Filmrollen bei 'The Bodyguard'. Der Soundtrack des Films enthält ihren sogenannten Signature-Song 'I Will Always Love You'.

Whitney trat weiterhin auf, während ihr Privatleben aufgrund des mutmaßlichen Drogenkonsums chaotischer wurde, bis sie 2012 bei einem versehentlichen Ertrinken starb. Sie ist bekannt für ihren riesigen Stimmumfang und ihre Anwendung der Melisma-Technik.

Geboren: 9. August 1963
Geburtsort: Newark, New Jersey, USA

Generation: Babyboomer
Chinesisches Sternzeichen: Kaninchen
Sternzeichen: Löwe

Gestorben: 11. Februar 2012 (Alter 48)
Todesursache: Versehentliches Ertrinken

Eheleben

  • 1992-07-18 Die amerikanischen R&B-Sänger Whitney Houston (28) & Bobby Brown (23) heiraten
  • 2007-04-24 Aufnahmekünstlerin und meistprämierte weibliche Band aller Zeiten Whitney Houston (43) lässt sich nach 14 Jahren Ehe wegen unüberbrückbarer Differenzen von R&B-Singer-Songwriter Bobby Brown (38) scheiden

Historische Ereignisse

  • 1973-06-17 Dolly Parton nimmt ihren Song 'I Will Always Love You' (später ein Riesenhit für Whitney Houston) für RCA in Nashville auf
  • 1985-02-14 'Whitney Houston' Debütalbum von Whitney Houston wird veröffentlicht (Grammy Award Best Pop Vocal Performance, Female 1986, Billboard Album of Year 1986)
  • 1986-01-27 13. American Music Awards: Whitney Houston, Huey Lewis & C Gayle
  • 1986-09-05 3. MTV Video Music Awards: Whitney Houston gewinnt
  • 1987-01-26 14. American Music Awards: Whitney Houston, Lionel Richie & Alabama
  • 29.09.1987 'Haben wir nicht fast alles' von Whitney Houston landet auf Platz 1
  • 1988-01-25 15. American Music Awards: Anita Baker; Paul Simon; & Whitney Houston gewinnen
  • 1988-03-30 2. Soul Train Music Awards: Michael Jackson , Whitney Houston gewinnt
  • 1988-06-11 Nelson Mandela Das Tribute-Konzert zum 70. Geburtstag umfasst Whitney Houston, Phil Collins , Seenot, Stevie Wonder , Tracy Chapman, Hugh Masekela & Miriam Makeba, Youssou N’Dour, Peter Gabriel , Al Green, Joan Armatrading; Jessye Norman und The Eurythmics im Wembley-Stadion, London; ausgestrahlt in 67 Länder mit einem geschätzten Publikum von 600 Millionen
  • 1990-11-06 'I'm Your Baby Tonight' 3. Studioalbum von Whitney Houston erscheint (Billboard Album of the Year 1991)
  • 1992-11-03 'Ich werde dich immer lieben' ( Dolly Parton Cover) Single veröffentlicht von Whitney Houston (Billboard Song of the Year 1993)
  • 1992-12-09 3. Billboard Music Awards: Whitney Houston, Garth Brooks & Dr. Dre gewinnen
  • 1993-12-08 4. Billboard Music Awards: Whitney Houston, The Bodyguard Soundtrack gewinnen
  • 1994-02-07 21. American Music Awards: Whitney Houston gewinnt
  • 1994-03-01 36. Grammy Awards: 'Ich werde dich immer lieben'; Whitney Houston; Stachel; Toni Braxton; Gewinn von Mary Chapin-Carpenter
  • 1994-03-15 8. Soul Train Music Awards: Toni Braxton, Whitney Houston gewinnen
  • 1998-02-27 12. Soul Train Music Awards: Puff Daddy , Whitney Houston gewinnt
  • 1998-11-17 Whitney Houston veröffentlicht 'My Love is Your Love'
  • 2000-03-04 14. Soul Train Music Awards: Prince, Whitney Houston, DMX & Mary J. Blige gewinnen
  • 07.11.2020 Rock and Roll Hall of Fame-Neuzugänge: Depeche Mode; Die Doobie-Brüder; Whitney Houston; Neun Zoll Nägel; Das berüchtigte B.I.G.; T-Rex; Jon Landau; und Irving Azoff

Berühmte Sänger