Ein junger Gay Kelleway im Sattel. Foto: dailymail.co.ukEin junger Gay Kelleway im Sattel. Foto: dailymail.co.uk

6. September 1992 — Gay Kelleway nahm an diesem Tag mit einer am Helm befestigten Fernsehkamera an einem Pferderennen in England teil. Sie war der erste Jockey, der solche Ausrüstung trug und obwohl es einen tollen Blick auf die anderen Fahrer bot, brachte es Gay kein Glück – sie wurde Letzte.

Als erfolgreicher Trainer sprach Gay einige Jahre später über die Schwierigkeiten, mit denen weibliche Jockeys in der Anfangszeit konfrontiert waren.

„Die Rennwelt ist ein bisschen prähistorisch“, sagte sie. „Als ich anfing, hatten die Männer Duschen und Saunen und bequeme Stühle, während ich das Glück hatte, ein winziges Waschbecken auf einer öffentlichen Toilette zu bekommen.

„Einmal musste ich mich auf dem Klo der Königinmutter in der Royal Box umziehen und es waren gut 300 Meter bis zum Platz, und Typen gaben mir Kommentare wie: ‚Oh, schau, das ist ein Mädchen. Geh zurück in die Küche, Liebling.“

„In den Achtzigern stürzte mein Pferd auf der Rennbahn von Nottingham, als ein anderer Jockey mir quer über den Weg ritt. Ich wusste, dass es Absicht war, also stand ich auf, ging in den Wiegeraum und sagte zu allen: ‚So leicht wirst du mich nicht los‘.“

Und sie taten es nicht. Gay ist immer noch die erste und einzige Frau, die bei Royal Ascot einen Sieger geritten hat. Sie war mit 18 Jahren die jüngste Amateurmeisterin aller Zeiten, die erste Frau, die beim Royal Ascot Gold Cup gefahren ist, und der erste Jockey beiderlei Geschlechts, der diese Kamera in ihrem Helm trug.

„Heute“, sagt sie, „werden Frauen von Jockeys und Trainern allgemein akzeptiert, und obwohl Mädchen sich immer noch doppelt so anstrengen müssen, um erfolgreich zu sein, ist es tausendmal besser als früher.

'Aber ich bin ein bisschen überrascht, dass ich immer noch die einzige Frau bin, die bei Royal Ascot gewonnen hat.'

Veröffentlicht: 3. August 2016


Verwandte Artikel und Fotos

  • Prinz von Wales galoppiert nach Skandal aus dem Pferderennen

    Prinz von Wales galoppiert nach Skandal aus dem Pferderennen

    Einst als „erster Gentleman Europas“ angesehen, sorgte der Lebensstil eines ehemaligen Prince of Wales für Abscheu, beginnend mit einem Pferderennen-Skandal an diesem Tag. 20. Oktober 1791

Artikel zu Veranstaltungen im September